Centrosaurus: der mit dem langen Horn

Centrosaurus Dinosaurier

 

Name: Centrosaurus

Ernährung: Pflanzenfresser

Gewicht: 3 Tonnen

Periode: Oberkreide

Fundort: Nordamerika

Die Gattung Centrosaurus umfasste einige Arten von keratopsischen ornitischischen Dinosauriern, die vor etwa 65 Millionen Jahren, in der Spätkreidezeit, nahe dem Aussterben der Kreidezeit, auf der Erde lebten.

Diejenigen, die Griechisch können, nennen es normalerweise Zentrosaurus, aber wenn wir diesem Wort in unserer Sprache eine Bedeutung geben wollten, wäre es ” Reptil der scharfen Spitze “.

Im Griechischen bedeutet das Wort kentron dot oder tickle , während das bereits weit verbreitete Suffix saurus das Wort eidechse als seine Bedeutung hat.

Seine Bedeutung bezieht sich auf die durchgehenden kleinen Hörner am Rand des Lenkrads.

Auf keinen Fall sollte ein Centrosaurus mit einem Kentrosaurus verwechselt werden, obwohl sie vom gleichen griechischen Wort stammen, sie sind verschiedene Dinosaurier.

Grundlegende Informationen über den Centrosaurus

Der Centrosaurus ist eine Dinosauriergattung aus der Familie der Ceratopsidae.

Es waren ziemlich große Dinosaurier mit einem ziemlich respektablen Horn.

Wie lang ist es? -Maße ca. 6 Meter lang ca..

Wie groß bist du? – Die Höhe dieses Dinosauriers beträgt ca. 2 Meter.
Was ist dein Gewicht? – Das ungefähre Gewicht des Centrosaurus beträgt 3 Tonnen.
Wann hast du gelebt? Er bewohnte die Erde vor etwa 75 Millionen Jahren.

Was ist deine Familie? -Er gehört zur Familie der Keratosen.

Die Taxonomie des Centrosaurus

Animalia> Chordata>Dinosauria>Ornithischia>Neoromithischia>Ceratopsia>FamiliaCeratopsidae>Subfamilia Centrosaurinae>Centrosaurini>Centrosaurus

Centrosaurus-Arten

  • C. apertus
  • C. albertensis
  • C. cutleri
  • C. dawsoni
  • C. flexus
  • C. longirostris
  • C. nasicornus

Es ist nicht sicher, ob sie alle gleich sind wie Centrosaurus apertus oder nicht.

Die Familie:ceratópsidos

Familie der Ceratopsidae

Die Familie der Dinosaurier namens Ceratopsidae umfasst alle Dinosaurier mit Hörnern. Das Pech, das diese Dinosaurier hatten, ist, daß sie in der letzten Ära der Dinosaurier lebten und wahrscheinlich die Erde wegen des Meteoriten verließen, der alle Dinosaurier löschte.

Diese Familie von Dinosauriern war wirklich verbreitet, und tatsächlich ist bekannt, daß es eine ganze Reihe von Arten von Keratosiden und Dutzenden von Arten gab.

Obwohl es sich nach den vorliegenden Daten um häufige und häufige Tiere handelt, wurden sie nur in den Gebieten Nordamerikas und Asiens Fund.

Merkmale der Keratoside

Es gibt zwei Hauptmerkmale von Keratosiden, die noch nicht widerlegt wurden: Alle bekannten Arten waren Vierbeiner und waren siedende Tiere .

Weitere herausragende Merkmale der Keratoside sind, daß sie einige Zähne enforma de cizalla , recht aufwendige Hörner und Volants um den Hals haben. Das Merkwürdigste ist, daß ihre Zähne wieder auftauchten, wenn sie erschöpft waren.

Der Unterschied zwischen den verschiedenen Arten von Keratosiden besteht in der Größe ihrer Volants und ihrer Hörner. Wenn wir von Centrosaurinae sprechen, besteht der Unterschied darin, daß sie Nasenhörner, kürzere und rechteckige Volants und ziemlich aufwendige Dornen an der Rückseite des Schwungrades entwickelt hätten.

Flyer sind in den meisten Arten ziemlich zerbrechlich und ihr Zweck ist nicht klar genug.

Es wurde wahrscheinlich als Methode zur Verteidigung gegen Raubtiere eingesetzt oder hätte eines der Geschlechtsmerkmale sein können, um das andere Geschlecht anzuziehen.

Es wurden mehrere Fossilienablagerungen Fund, in denen die Knochen verschiedener keratopsidischer Dinosaurier zusammengefügt wurden. Deshalb ist es sehr wahrscheinlich, daß diese in Herden lebten.

Beschreibung des Centrosaurus

Centrosaurus Bild

Die ziemlich großen Körper des Zentrosaurus hatten offensichtlich ziemlich robuste Gliedmaßen, waren aber trotzdem nicht so groß und erreichten Geschwindigkeiten von 6m/s.

Wie bei anderen Zentrosaurinen üblich, hatte der Zentrosaurus ziemlich große Hörner, die über die Nase gelegt wurden . Je nach Probe wurden ihre Hörner nach vorne oder hinten gekrümmt.

Es ist auch zu beachten, daß sie ein Paar Hörner über den Augen hatten, die nach oben gerichtet waren. Ihre Volants hatten große, kurze Hörner an ihrem äußeren Rand.

Es sei auch erwähnt, daß die Kiefer der Zenturier recht robust waren und in der Lage waren, dichte Vegetation zu schneiden.

Die Beine, die Zentrosaurier haben, hatten genug Breite, ihre Finger hatten genug Fett, das ihren Körper gepolstert hat, so daß sie das Gleichgewicht ihres Körpergewichts aufrechterhalten konnten. Ein aktuelles Beispiel, mit dem wir die Beine vergleichen könnten, sind diejenigen, die Elefanten haben.

Außerdem waren ihre Vorderbeine kürzer als ihre Hinterbeine, so daß sie sich schneller drehen konnten. Es ist auch erwähnenswert, daß sein Körper ziemlich breit war.

Der Zentrosaurus lebte in der Regel in Herden und galt als intelligentes Tier. In Gegenwart eines räuberischen Feindes bildete der männliche Zenturi Kreise um die Nachkommen und die Schwächsten.

Wann und wo lebte dieser Dinosaurier?

Wann lebte dieser gehörnte Dinosaurier? – Die Existenz dieser Dinosaurier ist schon lange her, wenn wir sie mit der der menschlichen Rasse vergleichen, aber ziemlich wenig, wenn wir sie mit der Existenz anderer Dinosaurier vergleichen.

Der Centrosaurus war ein Dinosaurier, der auf der Erde von vor etwa 75 Millionen Jahren bis vor etwa 70 Millionen Jahren vorhanden war.

Wenn wir von Äras, Perioden und so weiter sprechen, hätte ich im Mesozoikum, in der Oberkreide gelebt.

Centrosaurus Lebensraum

Wo lebte der Centrosaurus? – Eine ciencia cierte ist es nicht möglich zu wissen, an welchen Orten der Centrosaurus lebte, aber zumindest wo er es tat.

Der Zentrosaurier hätte das Gebiet Nordamerikas bewohnt, wo es üblich ist, Überreste von gehörnten Dinosauriern zu finden, nicht nur von Centrosaurus.

Es ist wahrscheinlich, daß sie in Herden, in bedrückenden Ebenen von Alberta lebten. Dieses Gebiet hatte schon in der Kreidezeit viel Wasser.

Was isst der Centrosaurus?

Um zu sehen, was ein Dinosaurier hätte essen können, ist es offensichtlich, daß das erste, was man untersuchen muss, seine Zähne sind: Im Falle des Centrosaurus hatten sie ziemlich scharfe Zähne, um zu den Ceratosiden zu gehören.

Seine eher scharfen Zähne erlaubten es ihm, problemlos härtere Vegetation zu kauen. Seine Zähne waren nicht nur sehr scharf, sondern wuchsen auch wieder, wenn sie erschöpft waren.

Letzteres erlaubte es ihnen, an jeder Art von Vegetation zu kauen, da neue Zähne entstehen würden, falls sie abgenutzt waren.

Wer hat diesen geilen Dinosaurier entdeckt?

Wer hat diesen gehörnten Dinosaurier entdeckt? – Der Centrosaurus war ziemlich zahlreich und mehrere Überreste dieses Dinosauriers wurden Fund, so daß die interessante Frage sein würde, wer das erste Exemplar des Centrosaurus entdeckt hat.

Der Paläontologe Lawrence Morris Lambe nimmt alle Vorzüge dieser Dinosaurierfamilie in Anspruch, denn er war der erste, der sie entdeckt hat. Diese Entdeckung erfolgte 1904.

1904 fand Lambe die ersten Überreste des Centrosaurus. Dies wurde am Deer River in einer Stadt namens Alberta in Kanada Fund, und später wurden weitere Überreste des Zenturios im Dinosaurier-Provinzpark auch in Alberta Fund.

Tausende von Überresten wurden in jedem Alter und mit jedem Grad der Fertigstellung auf Hunderten von Metern auf einem so genannten Dinosaurierfriedhof Fund.

Dieses Phänomen lässt vermuten, daß es aufgrund der hohen Dichte und Anzahl der in diesem Gebiet getöteten Individuen erklärt werden könnte, wenn sie bei der Überquerung eines überfluteten Flusses gestorben wären.

Ein Dinosaurierknochenfriedhof mit Tausenden von Überresten wurde auch in der Nähe der Stadt Hilda Fund, die zum Staat Alberta gehört.

Dies wäre das größte jemals entdeckte Dinosaurierbett, und die Gegend wurde auf den Namen “Hilda Dinosaurier Mega Friedhof” getauft.

Wusstest du das? – Im Jahr 2005 wurde die Art Centrosaurus brinkmani beschrieben, 2012 wechselte sie in eine neue Dinosauriergattung, den Coronosaurus.

Mehr über den Entdecker Lawrence Morris Lambe

Lawrence Morris Lambe (1863 – 1919) hat den größten Teil seines Berufslebens der Dinosaurierforschung gewidmet . Sein Beruf ist der des Geologen und Paläontologen der GSC, Geological Survey of Canada.

Ist der erste kanadische Geologe , der große Resonanz und Popularität erfährt.

Den größten Teil seines Lebens hat er der Entdeckung von Dinosauriern in der Gegend von Alberta gewidmet, um die großen Dinosaurier, die Kanada bewohnt haben, der Welt bekannt zu machen.

Seit 1897 forscht er im Westen Kanadas, wo er viele neue Arten und Gattungen entdeckt hat. Die meisten davon befinden sich heute im GSC-Museum.

1902 war seine erste Entdeckung von Dinosauriern in Kanada, fand er mehrere Arten von Monoclonius . Es gelang ihm auch, 1904 den Centrosaurus zu beschreiben.

Von da an gelang es ihm, etliche weitere wie den Euplocephalos 1910, den Styracosaurus 1913 zu finden und den Chasmosaurus , Eoceratops und Gorgosaurus in den Jahren 1914 und 1915 zu beschreiben.

1917 entdeckte und erschuf er 1919 die Gattung Edmontosaurus und den Panoplosaurus . Zusätzlich zu den Namen Gryposaurus im selben Jahr.

Wie Sie sehen können, hat dieser kanadische Geologe und Paläontologe viel zur Geschichte der Dinosaurier beigetragen.

So sehr, daß 1923 ein kanadischer Paläontologe namens William A. Parks Lambeosaurus zu Ehren dessen, was Lawrence Lambe zu Kanada beigetragen hatte, und zur Entdeckung von Dinosauriern aufdeckte.

Aber nicht sein ganzes Leben basiert auf der Entdeckung von Dinosauriern, es ist erwähnenswert, daß er 1907 auch das Krokodil Leidysuchus canadensis beschrieben hat, eines der häufigsten Krokodile der Oberkreidezeit in Alberta.

Er untersuchte auch die Fische im Devon, sammelte mehrere Insekten und Pflanzen des Tertiärs….

Wie Sie sehen können, war dieser Mann überall, aber zweifellos sind all der Ruhm, den er in der Welt der Geologie und Paläontologie erlangt hat, seine unglaublichen und wunderbaren Funde und Beiträge zur Geschichte der Dinosaurier.

Einige interessante Details über den Centrosaurus

 Centrosaurus Bild

Der Forscher Thomas M. Lehman hat die Beobachtung gemacht, daß fossile Zentrosaurier nur in Alberta Fund wurden.

Dies ist selten, da es sich um einen der am häufigsten vorkommenden Dinosaurier in der Region handelt. Hinzu kommt, daß sie mit ihren recht großen Dinosauriern und ihrer hohen Mobilität seltsam ist, daß sie diesen Bereich nicht verlassen haben.

Dieses Detail kann darauf hindeuten, daß Dinosaurier wie der Centrosaurus sehr empfindlich auf Temperaturschwankungen reagieren und daher ihr Gebiet nicht verlassen haben.

Dieser Dinosaurier wäre in der Verteidigung ziemlich schwach gewesen . Obwohl wir kommentierten, daß Männchen im Falle eines Raubtierangriffs einen Kreis um ihre Nachkommen bilden, um sie zu verteidigen, wäre es wahrscheinlich nicht sehr nützlich.

Denn ihre Abwehrmechanismen sind praktisch Null. Das Lenkrad wäre ziemlich zerbrechlich gewesen und die Hupe hätte nicht zu viel bewirkt.

Es ist auch sehr wahrscheinlich, daß sie in ihrer Fauna mit den Diabloceratops und Medusaceratops, andere ceratópsidos als der Centrosaurus. Es unterscheidet sich von ihnen durch ein einziges Horn, so daß sie vielleicht eine gewisse Beziehung zueinander haben, aber sie sind nicht gleich und werden daher in verschiedene Familien eingeteilt.

Hier endet der Artikel über diesen eigentümlichen und faszinierenden Dinosaurier.

Schreibe einen Kommentar