Die Website über Dinosaurier

 

Kannst Du Dir vorstellen, durch die Zeit zu reisen und auf unserem Planeten zu landen, wie er es vor Millionen von Jahren war?

Jetzt kannst Du Dir das ganz real vorstellen! Du kannst die wichtigsten Dinosaurier treffen, indem Du hier auf sie klickst:

 

 

 

 

 

Reise in eine Zeit, in der prähistorische Raubtiere mit großen Zähnen wie der Tyrannosaurus rex die Erde beherrschten.

Das wäre beeindruckend, nicht wahr?

Der T. Rex ist, wie alle anderen Dinosaurier, ein Objekt der Faszination für Groß und Klein. Wir alle wollen wissen, was auf unserem Planeten geschah, bevor der Asteroid, der vor 65 Millionen Jahren das Aussterben der Dinosaurier verursachte, fiel.

Aber jede gute Geschichte verdient es, von Anfang an erzählt zu werden.

Bevor Du die Geschichte der Dinosaurier im Detail untersuchst, solltest Du eine Frage beantworten, die Du Dir vielleicht nicht gestellt hast.

 

Was sind Dinosaurier eigentlich?

Die Wissenschaft definiert einen Dinosaurier als eine Gruppe oder eine Art Wirbeltier Reptil, das die Erde fast 200 Millionen Jahre lang dominierte. Konkret lebten sie während der mesozoischen Ära.Was sind Dinos?

Obwohl die bekanntesten “schrecklichen Eidechsen die super fleischfressenden Raubtiere wie T. Rex waren. Es gibt auch Informationen über pflanzenfressende und allesfressende Dinosaurier, die uns zeigen, daß sie ebenso faszinierend waren.

Obwohl es wahr ist, daß wir viele Daten über diese prähistorischen Tiere haben, sind wir noch weit davon entfernt, alles über das Leben der Dinosaurier zu wissen.

Es ist so lange her, daß die Wissenschaft noch nicht genau weiß, wie sie sind oder wie die Dinosaurier waren.

Dinosaurier waren riesige Tiere, schrecklich wild und mit einer Haut voller Schuppen… Nun, so stellen wir sie uns vor oder so haben sie uns die Filme gezeigt.

Die Realität ist, daß die Paläontologie immer noch nicht genau weiß, wie diese prähistorischen Kreaturen aussahen.

Obwohl Wissenschaftler bestrebt sind, nach Dinosauriern zu suchen und sie zu studieren (was von ihnen übrig geblieben ist), gibt es unzählige Fragen, die Paläontologen noch nicht mit absoluter Einigkeit beantworten konnten:

  • Hatten sie Federn statt Schuppen?
  • Hatten sie heißes Blut oder hatten sie es nicht?
  • Wie sind Dinosaurierbabys auf die Welt gekommen?
  • Gibt es Dinosaurierarten, die erstaunliche Säugetiere waren?
  • Waren Dinosaurier Kämpfe so heftig wie in den Filmen?


Obwohl wir noch weit davon entfernt sind, alle Antworten auf diese Fragen zu kennen, sind wir jeden Tag, an dem ein neues Fossil entdeckt wird, der Wahrheit näher gekommen.

dinosaurier der urzeitWir wissen, daß es unmöglich erscheint, aber Wissenschaftler entdecken so viele Daten über jeden Dinosaurier der Welt mit jedem Knochen, den sie finden. Selbst wenn nur wenige Zähne untersucht werden, kann jeder Fund eine wahre Offenbarung sein.
Auf unserer Seite Dinosaurierwelt.com werden wir Dir keine Antworten geben können, zu denen die Wissenschaft noch nicht gekommen ist, aber was wir Dir anbieten werden, sind die besten Informationen über prähistorische Dinosaurier, die es im Netz gibt.

Unser Ziel ist es, die beste und vollständigste Dinosaurier-Enzyklopädie im Internet zu werden.

Du glaubst uns nicht?

Folge uns und wir öffnen Dir die Türen zu einer faszinierenden und tödlichen Welt. Die Welt der Dinosaurier.


In welcher Zeit lebten die Dinosaurier?

Wir beginnen unsere Reise durch das Leben dieser prähistorischen Tiere mit einem der kategorischsten Zweifel, der die Existenz dieser Wesen in Frage stellt.

Können wir sicher sein, daß diese Kreaturen die Erde bewohnt haben oder sind Zweifel berechtigt? Wie kann die Paläontologie wissen, daß Dinosaurier tatsächlich unsere Erde bewohnt haben?

Obwohl es unglaublich sein mag, weiss mn heute, daß diese Tiere existiert haben. Und wenn wir diese hohe Sicherheit haben können, dann dank der Erforschung von Fossilien.

Was sind Fossilien?

Dies sind Überreste oder Spuren, die von Dinosauriern vor ihrem Tod hinterlassen wurden und die sich im Laufe der Zeit bewährt haben.

Viele Dinosaurier-Fossilien wurden bei Ausgrabungen in der Erde Fund, aber auch Überreste in großen Eisblöcken oder Bernstein.

Und können die Überreste seit der Zeit der Dinosaurier intakt erhalten werden?

Oh, ja, das tun sie. Tatsächlich, obwohl die häufigsten Überreste Zähne oder einige Knochen sind, wurden ganze Fossilien Fund.

archäologischer dinosaurier fund

Im Jahr 2013 wurden die Überreste von Yuka, einem 39.000 Jahre alten Mammutkind, in Sibirien Fund. Und wir sagen Baby, denn als Yuka starb, war sie erst 10 Jahre alt.

Die Entdeckung von Yuka war eine Offenbarung, da sie einen Großteil seines Mantels und der Röhre fast vollständig bewahrt.

Aber denke nicht, daß es nur Fossilien aus der Zeit gibt, als die Dinosaurier lebten. Das älteste jemals Funde Fossil ist 3,5 Milliarden Jahre alt. Das sind Stromatolithen, Mikroorganismen, die eher wie ein Stein als wie ein Tier aussehen.

3,5 Milliarden Jahre. Wow.

Diese überraschende Zahl hat Dich vielleicht zu einer anderen Frage geführt:

Wann sind Dinosaurier erschienen?

Die ersten prähistorischen Dinosaurier lebten vor etwa 245 Millionen Jahren. Obwohl wir es später ausführlich erläutern werden, beziehen wir uns auf das Mesozoikum.

Wenn das Erscheinen der Dinosaurier “so lange” dauerte, was ist in der Zwischenzeit passiert?

 

Um Dich zu situiren, werden wir die verschiedenen Zeiten der Erde erklären, die vor der Ankunft der Häuptlinge des Mesozoikums stattgefunden haben:

Proterozoikum: Es entstand vor 4,5 Milliarden Jahren. Wir sprechen von der Geburt unseres Planeten und des gesamten Sonnensystems. In dieser Zeit entstanden die ersten lebenden Zellen und Stromatolithen. Dieses Zeitalter gliedert sich in die archaische und präkambrische Zeit.

Paläozoikum: ein Teil von vor 590 Millionen Jahren. Dies ist eine Zeit, in der mehrere evolutionäre Fortschritte stattFund haben. Die ersten waren die Wasserwesen. Muscheln oder Tiere mit Muscheln entwickeln sich und auch Fische beginnen, Rückgrate zu entwickeln. Das ist der Ursprung der Amphibien.

Aber aus dieser Zeit sind auch die Haie, die sich seitdem nicht viel verändert haben.

Die Umgebung dieser Zeit ist außergewöhnlich. Es ist der Ursprung einiger riesiger Farnwälder. Aber nicht Farne wie die aktuellen. Wir sprechen von Bäumen, die bis zu 30 Meter hoch sind.

Aber wenn es eine Sache gibt, die dieses Zeitalter revolutioniert hat, dann war es das Erscheinen einiger ganz besonderer Wesen: der Amnioten (der gemeinsame Vorfahre der Dinosaurier).

Das Zeitalter der Reptilien hatte gerade erst begonnen.

Wir stehen vor einer Zeit unglaublicher Wesen und überraschend ähnlich der Dinosaurier. Wir sprechen von reptilischen Säugetieren, die in vielen Fällen mit echten Dinosauriern verwechselt werden.

Das Paläozoikum ist in die Zeitalter Kambrium, Silur, Ordovizium, Devon, Karbon und Perm unterteilt.

Und das Ende des Perm, einschließlich des Aussterbens fast aller bekannten Arten, führt uns in die mesozoische Zeit. Die Ära der Dinosaurier begann.

In welchem Jahr gab es die ersten Dinosaurier?

 

Obwohl wir, wenn wir über Paläontologie sprechen, keine konkreten Daten, sondern Schätzungen anbieten können, können wir Ihnen eine ziemlich ungefähre Angabe machen.

 Dinosauromorpha
Lagerpeton

Laut einer Studie eines Teams von Wissenschaftlern aus Argentinien, Brasilien, Kalifornien und dem Utah Museum of Natural History wurden die ersten Dinosauromorphen in der Mitteltrias (zwischen 250 und 240 Millionen Jahren) Fund.

Die Dinosauromorphen sind die Großeltern oder entfernten Onkel der Dinosaurier. Die bekanntesten Arten sind Lewisuchus oder Lagerpeton.

Obwohl ursprünglich angenommen wurde, daß es viele Jahre Unterschiede zwischen der Existenz der Dinosauromorphen und der Zeit der Dinosaurier gab, haben neue Erkenntnisse gezeigt, daß dies nicht der Fall ist.

 

Der erste Dinosaurier, der existiert, oder besser gesagt, das älteste Dinosaurier-Fossil, das je Fund wurde, stammt aus einer Zeit von etwa 243 Millionen Jahren. Direkt an der Grenze zwischen der mittleren und späten Trias. Es war der Nyasasaurus parringtoni.

Dinosauromorpha
Lewisuchus

Nun, da du das Geburtsdatum dieser prähistorischen Tiere kennst, sprechen wir eines der wichtigsten Konzepte an:

Wie wurden Dinosaurier erschaffen, wie entwickelten sie sich zu dem, was sie waren?

Als wir über die Zeit vor den Dinosaurierzeiten sprachen, sprachen wir über die Ankunft von Amphibien.

Von den Amphibien geht es weiter in die Ära der Reptilien, der ersten Amnioten.

Wir erwähnen noch einmal die Amnioten, da sie im Evolutionsprozess sehr wichtig sind. Ihre Bedeutung ist auch darauf zurückzuführen, was ihnen ihren Namen gibt, das Fruchtwasserei.

Dieses Ei war das entscheidende evolutionäre Merkmal für Reptilien, um das Wasser zu verlassen und sich an das Land anzupassen.

Was war das Besondere an diesem Ei?

Die Befüllung mit Flüssigkeit bot die idealen Bedingungen für die Entwicklung des Embryos, ohne daß er sich im Wasser befand. Das bedeutete, daß die Reptilien unseren Planeten bald kolonisieren würden.

Wie lange bewohnten die Dinosaurier unseren Planeten?

 

Wie wir bereits gesehen haben, lebten diese erstaunlichen Kreaturen im Mesozoikum.

Das Mesozoikum beginnt vor 250 Millionen Jahren und gliedert sich in 3 Hauptstufen.

Nachfolgend finden Sie eine kurze Zusammenfassung jeder einzelnen von ihnen und wenn Sie alles über sie wissen möchten, werden wir Ihnen alle Informationen in Artikeln über jede der Epochen zur Verfügung stellen.

Trias: ca. 40 Jahre. Hier findet der Ursprung der Dinosauromorphen, der ersten Säugetiere (sie haben nichts mit den heutigen Säugetieren zu tun) und der Dinosaurier selbst statt.

Jura: von den 3 Stadien der Dinosaurier, ist es in diesem, als sie die dominanten Wesen der Erde wurden. Sie erreicht 144 Millionen Jahre.

Kreidezeit: Die ersten blühenden Pflanzen entwickeln sich und unsere Saurier sterben aus.

Also, nach diesen Daten,  wie viele Jahre haben die Dinosaurier gelebt?

Wenn wir das Aussehen vor 243 Millionen Jahren datieren (als das Fossil von Nyasasaurus parringtoni Fund wurde) und das Ende dieser Kreaturen 65 Millionen Jahre zurückliegt, können wir sagen, daß Dinosaurier unseren Planeten etwa 175 Millionen Jahre lang bewohnt haben.

Wenn viele Menschen jedoch solche Fragen stellen, denken sie nur an die Existenz der berühmtesten Dinosaurier wie T. Rex, Triceratops oder Pteranodon.

Wann gab es die bekanntesten Dinosaurier überhaupt?

So dominierten diese drei Arten beispielsweise die Oberkreidezeit des Mesozoikums. So bewohnten sie die Erde etwa 80 Millionen Jahre lang, bis der Meteorit fiel, was das Ende dieser Ära und das aller Dinosaurier bedeutete.

dinoarten

Die Epochen der Dinosaurier in chronologischer Reihenfolge

Hier haben Sie Zugriff auf alle Informationen über alle Perioden der Dinosaurier. Die Kacheln sind von links nach rechts angeordnet und Sie können auf sie klicken, um tiefer in jede Periode zu gehen.

zeitalter der erde

Allerdings, kurz gesagt:

Paläozoikum: Kambrium, Ordovizium, Silur, Devon, Karbon und Perm.

Das Mesozoikum umfasst: Trias, Jura und Kreide.

Känozoikum beinhaltet: Paläogen, Neogen und Quartär.

Unten sehen Sie es visuell mit diesen Fliesen:

 

 

Kambrium

Ordovizium

Silur

Devon

Karbon

Perm

 

Trias

Jura

Kreidezeit

 

 

 

Paläogen

Neogen

Quartär

Jetzt hast du keine Ausrede mehr, um nicht alles über das Dinosaurierzeitalter zu wissen!

Warum sind die Dinosaurier ausgestorben?

Diese Frage ist eine der umstrittensten Fragen in der Welt der Wissenschaft. Vor 65 Millionen Jahren geschah auf unserem Planeten “etwas”, das zum Aussterben dieser Wesen und zum Beginn der känozoischen Zeitalter führte.

Als die Dinosaurier starben, verschwand auch jede andere Spur von Leben von unserem Planeten.

Aber was wirklich geschah, was zu solchen erstaunlichen und mächtigen Wesen führen konnte.

Wenn wir die zerstörerische Fähigkeit eines zweibeinigen Raubtieres wie eines T. rex sehen, ist es überraschend, daß mit einem Strich des Stiftes sein Leben enden würde.

Die Kraft der Natur und der Evolution selbst ist viel stärker als die eines Dinosauriers und eines Lebewesens im Allgemeinen.

Theorien über das Aussterben der Dinosaurier

Wie wir Dir bereits gesagt haben, hat sich die Wissenschaft mehrmals mit diesem Thema beschäftigt. Während einige Paläontologen eine Hypothese vehement verteidigten, gab es andere, die  ihre Theorien heftig verteidigten, daß das wahre Motiv ein anderes sei.

Aussterben der Dinosaurier

Das Ergebnis dieses paläontologischen Kampfes ist eine lange Sammlung von Mutmassungen und Spekulationen (einige sogar etwas lächerlich).

Du kannst hier einen vollständigen Artikel über die am häufigsten akzeptierten Aussterbe-Theorien der Dinos lesen.

Die wichtigsten sind die folgenden:

  • Epidemie: Eine ansteckende Krankheit habe dazu geführt, daß all diese Kreaturen nach und nach verschwunden sind.
  • Vulkantätigkeit: Iridium und Staub aus Vulkanausbrüchen führten zur Bildung einer Wolke aus sehr dichtem Staub. So sehr, daß die Sonnenstrahlen die Erde nicht erreichten.
  • Eiszeit: Es wird angenommen, daß der Klimawandel dazu geführt hat, daß die Erde unter Eis verborgen war.
  • Überschuss an Männern: Der Überschuss an Wärme hätte dazu führen können, daß die große Mehrheit der geborenen Dinosaurier Männer waren, was die Möglichkeit der Fortpflanzung einschränkte.
  • Ihre Eier wurden von anderen Säugetieren verschlungen: Andere Tiere hätten die Eier gegessen, so daß die Chancen auf eine Zunahme der Anzahl drastisch reduziert wurden.
  • Sie aßen ihre eigenen Nachkommen: ja, so wie man es hört. Man glaubte, daß die Verzweiflung der Fleischfresser, sich zu ernähren, so groß war, daß sie ihre eigenen Nachkommen hätte essen können
  • Abnormale Eierschalen: Es wurden Eifossilien mit 2 Anomalien Fund. Während einige sehr dick waren, waren andere extrem dünn. In beiden Situationen konnten sich Dinosaurier-Babys nicht entwickeln.
  • Die zu grosse Hypophyse: Eine extravagante Theorie verteidigte, daß die Hypophyse der Dinosaurier ihr Wachstum immer größer gemacht hätte. Das habe dazu geführt, daß es keine Entwicklung sei, sondern zu einer Krankheit ausartete.
  • Negative Evolution: Diese Hypothese deutet darauf hin, daß die Evolution die Dinosaurier immer “uninteligenter” und “nutzloser” machte, was dazu führte, daß sie nicht am Leben bleiben überleben konnten.
  • Raupen vs. Dinosaurier: Eine Plage dieser Larve hätte das Verschwinden der Pflanzen und damit das Verschwinden der pflanzenfressenden Dinosaurier verursachen können. Dies wiederum beinhaltet auch die der Fleischfresser.
  • Blindheit: Laut dem Augenarzt LR Croft hätte die intensive Sonne dieser Zeit dazu führen können, daß diese Tiere Sehstörungen hatten.
  • Außerirdische: Wenn man schon über extravagante Theorien spricht, dürfen die Außerirdischen nicht fehlen. Laut einer Fernsehsendung hätten ET und Co. die Dinosaurier vernichtet, damit wir Menschen den Planeten bewohnen können. Dafür sollten wir uns vielleicht bedanken! 🙂
  • Tot wegen ihrer Gase; und was zweifellos die absurdeste Hypothese ist. Laut dem Paläontologen David Wilkinson hätten die von den Dinosauriern ausgestoßenen Methangase den Klimawandel verursacht. Dies veranlasste einige Leute zu dem Schluss, daß dies die Ursache für das Aussterben war.
  • Die Explosion eines Sterns: Die Explosion einer Supernova hätte eine Strahlung erzeugt, die das Klima verändert hätte.
  • Meteorit: und schließlich kommen wir zu der heute etabliertesten Theorie. Der Einschlag eines Meteoriten hätte die Umwelt der Erde radikal verändert und diese Kreaturen unfähig gemacht, sich zu ernähren.

 

Und wie lange sind die Dinosaurier schon ausgestorben?

Was auch immer der Grund war, diese Tiere verschwanden vom Erdboden und hinterließen uns als einzige Erinnerung ihre Fossilien.

Dinosaurierfossil

Ihr Aussterben ereignete sich vor 65 Millionen Jahren. Das Känozoikum begann.

In all diesen Millionen von Jahren müssten sich die Säugetiere in diesem Lebensraum noch vermehren und entwickeln, damit der Mensch zum ersten Mal den Planeten Erde betreten kann.

 

Aber…. gibt es unter uns Nachkommen von Dinosauriern? Ist das wirklich möglich?

Nachkommen der “Dinos” unter uns?

Könnte das sein?

Wir sprechen nicht von Dinosauriern, die unter uns leben, so wie viele im Internet verkünden, sondern davon, ob eine Art überleben und sich zu diesem Zeitpunkt zu einem bekannten Tier entwickeln konnte.

Dinosaurier spur

Gibt es noch prähistorische Tiere? Lass es uns sehen.

  • Haie: Haie sind bekanntlich etwa 400 Millionen Jahre alt, was bedeutet, daß sie noch älter sind als die Dinosaurier selbst.
  • Hühner und Strauße: so wie Du hörst – oder liest. Und weißt Du, von wem sie abstammen? Vom bekannten T. Rex selbst.
  • Krokodile und Kaimane: Es gibt Hinweise darauf, daß beide Reptilien bereits die Kreidezeit bewohnt haben. Sie sind die Tiere, die sich gegenüber ihren Vorfahren am wenigsten verändert haben.
  • Elefanten: Diese werden sicher eher danach klingen, was ihr Vorfahre sein könnte. Ja, du hast es erraten, das Mammut.
  • Das Neunauge oder wie es auch genannt wird “Vampir des Meeres” : Es ist ein länglicher Fisch, der keine Kiefer hat, aber Zähne. Er hängt sich an seine Opfer fest und saugt ihnen das Blut mit einem kolbenartigen System aus. Es ist etwa 360 Millionen Jahre alt.
  • Meeresschwämme: Dieses seltsame Tier (lange Zeit mit einer Pflanze verwechselt) ist satte 600 Millionen Jahre alt. Dinosaurier sind Babys an deren Seite.

Tiere ähnlich wie Dinosaurier

Wo lebten die Dinosaurier?

Viele, viele der Fossilien dieser Kreaturen wurden in Nordamerika Fund, aber das bedeutet nicht, daß sie nur dort lebten.

Tatsächlich ist es so, daß sie alle Kontinente bewohnt haben, aber nicht so, wie wir sie heute kennen.

Zu Beginn des Mesozoikums wurde das Land von einem einzigen Kontinent namens Pangea gebildet. Das einzige Meer, das existierte, wurde Panthalassa genannt.

Deshalb konnten die Dinosaurier frei eine einzige Landfläche bewohnen, als sie auftauchten.

Es war in der Mitte des Jura, als sich die Pangea zu trennen begann. Gondwana und Laurasia entstanden.

Gondwana umfasste die Länder Südamerika, Afrika, Australien, Hindustan, Magadascar Island und Antarktis. Laurasia war Nordamerika und Eurasien.

Die Trennung setzte sich während des Känozoikums fort, obwohl der Prozess bis heute andauert.

dinosaurierrassen

Dinosaurier-Rassen

Wir kommen nun zu einem der schwierigsten Themen, die es in der Welt der Dinosaurier gibt: die Klassifizierungen.

Denke eine Sekunde darüber nach, wie viele Arten von Dinosauriern Du kennst.

Sicherlich hast Du Dir in weniger als einer Minute Dinosaurier mit Kamm vorgestellt, Dinosaurier, die fliegen und es ist sogar möglich, daß Du an einen Dinosaurier mit Federn gedacht hast.

triceratops

Aber zweifellos haben Sie an die berühmten Triceratops mit ihrem furchterregenden Kopf und drei Hörnern gedacht, an den Velociraptor (wer vergisst schon den Film Jurassic Park) mit seinen kraftvollen Hinterbeinen, die bis zu 39 Kilometer pro Stunde erreichen konnten, oder an den Stegosaurus mit seinem Stachelschwanz.

Alle sehr unterschiedlich, aber alle Dinosaurier.

Hast Du Dich auch gefragt, wie viele Dinosaurier es gibt?

Es gibt keine sichere Zahl, die angegeben werden kann. Vergiss nicht, daß wir dank der fossilen Überreste, die im Laufe der Geschichte Fund wurden, verschiedene Rassen von Dinosauriern kennen.

Wer weiß, welche neue Art von Dinosaurier morgen zu finden ist. Noch viel weniger kennen wir die Gesamtheit aller von ihnen.

Auf dem Meeresboden oder in den tiefsten Schichten unserer Erde gibt es noch viele Fossilien, die darauf warten, entdeckt zu werden. Fossilien, die für uns noch ein paar Überraschungen bereithalten können.

Aber zurück zu den Daten, zu dem, was wir bisher wissen.

Laut einer Studie von Steve Wang und Peter Dodson aus dem Jahr 2006 wurden zu diesem Zeitpunkt 527 Arten gezählt.

Damals wurde von mehr als 700 benannten Dinosaurierklassen gesprochen, aber diese Zahl wurde um die Hälfte reduziert, da nur etwa 350 auf vollständigen Proben basieren. Unter vollständigen Proben verstehen wir, daß genügend Fossilien Fund wurden, um einen großen Teil des Skeletts wieder zusammenzusetzen.

Dinosaurierarten

Diese Unterscheidung ist wichtig, da viele Arten, die benannt wurden, mit der Zeit entdeckt wurden und man heraus fand, daß sie keine neue Gattung waren, sondern zu einer bereits bekannten Art gehörten.

Bevor wir in die verschiedenen Klassifizierungen eintreten, die es gibt, um alle existierenden Rassen von Dinosauriern zu ordnen, möchten wir mit Dir über etwas sehr Wichtiges für ihre Unterscheidung sprechen: die Namen der Dinosaurier.

Die Dinosaurier und ihre Namen geben uns sehr wertvolle Informationen darüber, wie sie waren und welche Eigenschaften sie hatten. Wir geben Dir Beispiele.

Der Diplodocus ist der Langhals-Dinosaurier schlechthin. Sein Name leitet sich von den griechischen Diploos (doppelt) und Dokos (Balken) ab. Obwohl man zunächst meinen könnte, daß der Name “Doppelbalken” von seinem enormen Hals und Schwanz herrührt, ist er es nicht.

Dieser Begriff kommt von der Form seiner Knochen an der Unterseite des Schwanzes.

Wir haben ein weiteres Beispiel mit einem der größten Dinosaurier der Welt: dem Argentinosaurus.

Wie Du Dir vielleicht vorgestellt hast, bezieht sich der Name in diesem Fall auf den Ort, an dem er entdeckt wurde. Um einen Hinweis auf seine Größe zu finden, müssten wir bereits auf den Namen seiner Familie eingehen: Titanosaurus.

Obwohl es einen kleinen Kopf und so scharfe Zähne wie Nadeln hatte, war dieses imposante Tier 33 Meter lang und wog 77 Tonnen.

Ein weiteres merkwürdiges Beispiel für den Namen ist das des Chilesaurus diegosuarezi.

Der Vorname kommt von der Tatsache, daß in Chile Fossilien Fund wurden. Der zweite, der “diegosuarezi”, kommt jedoch zu Ehren des Entdeckers des Fundstücks: Diego Suarez. Ein 7-jähriger Junge, der nicht den auffälligen Stein fand, nach dem er suchte, sondern die Überreste eines Dinosauriers fand.

Wenn Sie den Namen eines Dinosauriers hören, vergessen Sie nicht, daß ein Teil seiner Geschichte in ihm enthalten ist.

Inoffizielle Klassifizierung von Dinosaurierrassen

Wie Du Dir vorstellen kannst, gibt es viele Möglichkeiten, diese Kreaturen zu klassifizieren, aber offiziell gibt es nur eine und wir werden sie Dir später vorstellen.

Diejenigen, die wir Dir jetzt zeigen werden, sind 2 Klassifizierungen, die weniger wissenschaftlich sind, aber für eine breitere Öffentlichkeit einfacher zu verstehen sind.

In der ersten werden wir eine Unterteilung sehen, die auf der Ernährung von Dinosauriern basiert.

Die zweite Klassifizierung ordnet sie nach ihrer Natur und ist, daß es verschiedene Rassen von Dinosauriern gibt: Land, Wasser und Luft. Obwohl Du später herausfinden wirst, daß dies nicht ganz wahr ist 🙂

Nach Ihrer Ernährung

Wir begannen mit der Ernährung, der diese Kreaturen folgten.

  • Allesfressende Dinosaurier sind diejenigen, die Gemüse und Fleisch problemlos essen können, so daß sie mit allen Arten von Nahrung versorgt werden können.
  • Pflanzenfressende Dinosaurier sind diejenigen, die sich von Pflanzen ernähren. Und ja, bevor Du Dir die Frage stellst, haben wir Dir bereits geantwortet, ja, sie hatten Zähne. Stell Dir vor, sie haben sie so viel genutzt, daß es Arten von Dinosauriern gibt, bei denen die Zähne aus diesem Grund mehrmals herausgekommen sind.
  • Und Du kennst die fleischfressenden Dinosaurier, sie sind alle diejenigen, die sich von Fleisch ernähren.

herbivore Dinosaurier

Wenn Du mehr über Dinosaurier nach Ernährung erfahren möchtest, gehe zu den speziellen Abschnitten, die wir für jeden Typ vorbereitet haben.

fleischfressende Dinosaurier

Fleischfressende Dinosaurier

Triassische Fleischfresser

Jurassische Fleischfresser

Kreide Fleischfresser

pflanzenfressende Dinosaurier

Pflanzenfressende Dinosaurier

Triassische Pflanzenfresser

Jurassische Pflanzenfresser

Kreidezeitliche Pflanzenfresser

omnivore Dinosaurier

Allesfressende Dinosaurier

Trias Allesfresser

Jura Allesfresser

Kreideähnliche Allesfresser

 

Die zweite inoffizielle Klassifizierung für Dinosaurier basiert auf ihre Eigenschaft, ob sie sich nun auf dem Land-, Wasser- oder in der Luft fortbewegten

 

Nach ihrer Eigenschaft

 

land dinosaurier

Land Dinosaurier

Bei terrestrischen Dinosauriern ist es nicht notwendig, einzutreten, da sie von allen weithin bekannt sind. Auf der anderen Seite sind die Unterwasser-Dinos und die Flug-Dinos.

Wie wir Dir bereits gesagt haben, ist es nicht wirklich wahr, daß es Meeressaurier oder Flugsaurier gab.

Obwohl es wahr ist, daß es während des Mesozoikums überraschende Kreaturen gab, die in der Luft segelten und in den dunklen Tiefen des Meeres schwammen, ist die Wahrheit, daß es sich nicht um Dinosaurier handelte.

Alle diese Kreaturen waren Reptilien. Wenn wir dann über die offizielle Klassifizierung von Dinosauriern sprechen, geben wir Dir die wissenschaftliche Begründung.

 

meeressaurier

Welche sind die bekanntesten Meeres-Dinosaurier?

Zweifellos sind unsere Nummer 1 die Ichthyosaurier. Damit Du Dir diese leicht vorstellen kannst, ist es am besten, Dir zu erklären, daß sie den Delfinen sehr ähnlich waren, aber eine riesige Größe hatten (sie erreichten 15 Meter). Sie besaßen auch einen kräftigen Kiefer.

 

 

flugsaurier

Was ist mit den Flugsauriern?

Wenn es einen bekannten fliegenden Dinosaurier gibt, dann ist das das Pteranodon. Ein Tier, dessen größtes Exemplar etwa 7 Meter lang war und fliegen konnte, weil es eine eigene aerodynamische Struktur entwickelte.

Wenn Du alle Arten von Dinosauriern entdecken möchtest, die unsere Welt nach ihrer Natur bewohnt haben, besuche die spezifischen Abschnitte, die wir für jeden einzelnen vorbereitet haben.

 

 

 

 

 

 

 

Jetzt betreten wir die Welt der Paläontologie. Jetzt werden wir Dir die genaueste und detaillierteste wissenschaftliche Klassifikation von allen Rassen der Dinosaurier  präsentieren, die es im Internet gibt.

 

Offizielle Klassifizierung von Dinosaurierrassen

Bislang haben Wissenschaftler Tausende von einzelnen Dinosaurierarten identifiziert, die mehr oder weniger 13 großen Rassen zugeordnet werden können. Diese reichen von Ankylosauriern (Dinosaurier mit Panzer) bis hin zu Ceratopsien (Dinosaurier mit Hörnern) oder Ornithomimiformes (“gefiedert”).

Aber keine Sorge, gleich erzählen wir Dir von den besonderen Eigenschaften jeder dieser Rassen.

 

Ankylosaurier

Die Ankylosaurier gehörten zu den letzten Dinosauriern, die vor 65 Millionen Jahren, vor dem Massenaussterben der Kreidezeitpaläogene, Fund wurden, und das aus gutem Grund: Diese Pflanzenfresser waren, obwohl sie für ihre Nahrung harmlos waren, das kreidezeitliche Äquivalent zu Sherman-Panzern, mit großen Polsterplatten als Panzerung.

ankylosaurier

Die Ankylosaurier (die eng mit den Stegosauriern verwandt waren) scheinen ihre Rüstung in erster Linie zur Abwehr von Raubtieren entwickelt zu haben, obwohl dies die Existenz von männlichen Kämpfen nicht verhinderte, um die Dominanz in der Gruppe zu behaupten.

 

Ceratopsier oder Horndinosaurier

Zu den seltsamsten Dinosauriern, die auf dem Festland lebten, gehören die Ceratopsier (u.a. Triceratops, Pentaceratops), die durch ihre riesigen Schädel mit Hörnern gekennzeichnet sind.

ceratopsidae horndinosaurier

Die meisten Ceratopsier waren große Exemplare, die leicht mit den heutigen großen Säugetieren wie Elefanten vergleichbar sind. Dies ist eine sehr verbreitete Spezies in der Kreidezeit.

Die Protoceratops zum Beispiel wogen ein paar hundert Kilo, obwohl andere asiatische Sorten derselben Rasse mit der Größe einer Katze bekannt sind!

 

Hadrosaurier

Unter den letzten Dinosaurierrassen, die auf der Erdoberfläche lebten, zeichneten sich Hadrosaurier (allgemein bekannt als Entenschnabel-Dinosaurier) durch ihre großen, auf dem Kopf liegenden Kämme aus, Pflanzenfresser mit sehr widerstandsfähigen Schnäbeln an ihren Schnauzen, um die Pflanzenwelt zu zermalmen.

Hadrosaurier

Es wird angenommen, daß die meisten Hadrosaurier in Herden lebten, und einige Gattungen (wie die nordamerikanische Maiasaura und der Hypacrosaurus) waren besonders familiär und haben sich um ihre Nachkommen bis zu ihrer völligen Unabhängigkeit sehr gut gekümmert.

 

Ornithomimosauria

Ornithomimidae hatten trotz der Federung nichts mit fliegenden Dinosauriern zu tun, sondern ähneln eher Ratten, da einige Sorten ein so kleines Gefieder hatten, daß es wie ein Haarkleid aussah.

ornithomimus

Diese zweibeinige Rasse war während ihres Lebens in der Kreidezeit extrem schnell. Einige Gattungen (z.B. Dromiceiomimus) konnten möglicherweise Geschwindigkeiten von mehr als 25 Kilometern pro Stunde erreichen.

Merkwürdigerweise gehörten die Ornithomimide zu den wenigen, die eine allesfressende Ernährung genossen und das Fleisch der Beute probierten, das bei früheren Kämpfen großer Säugetiere zurückgelassen wurde, wie die Pflanzenwelt, die sie in ihrem natürlichen Lebensraum hatten.

 

Ornithopoden

Ornithopoden waren eine Rasse von kleinen bis mittelgroßen Pflanzenfressern, meist Zweibeiner, sie gehörten zu den häufigsten Dinosauriern des Mesozoikums und wanderten in großen Herden durch die Ebenen und Wälder.

ornithopodae

Ornithopoden (Beispiele wie Iguanodon und Mantellisaurus) gehörten aufgrund eines Geschichtsunfalls zu den ersten Dinosauriern, die bei den Ausgrabungen, die auf der Suche nach diesen Dinosauriern durchgeführt wurden, entdeckt wurden.

Pachycephalosaurier oder Dickkopfsaurier

Zwanzig Millionen Jahre vor dem Aussterben der Dinosaurier entwickelte sich eine neue und seltsame Rasse, und mit ihr wurden die Pflanzenfresser von zwei oder drei Beinen, von kleiner bis mittlerer Größe, mit ungewöhnlich dicken Schädeln geboren.

Pachycephalosaurier Dickkopfsaurier

Es wird angenommen, daß Pachycephalosaurier wie Stegosaurier ihre großen Schädel benutzten, um sich gegenseitig um die Herdendominanz zu kämpfen, obwohl es möglich ist, daß ihre Schädel nicht mehr als eine Technik waren, um anderen Säugetieren zu entkommen und sie vor möglichen Angriffen zu erschrecken.

 

Prosauropoden

Während der letzten triassischen Periode entstand um den Planeten Erde eine kuriose und eigenartige Rasse von kleinen bis mittelgroßen pflanzenfressenden Dinosauriern.

prosauropodae

Die Prosauropoden waren nicht die Vorfahren der Sauropoden der späten Jurazeit, aber sie waren eine kleine Geschlechterlinie zwischen ihnen, parallel, in der Entwicklung der Dinosaurier und ihrer Rassen.

Interessanterweise schienen die meisten Prosauropoden in der Lage gewesen zu sein, sowohl auf zwei als auch auf vier Beinen zu laufen, und es gibt einige Hinweise darauf, daß sie ihre vegetarische Ernährung mit kleinen Fleischportionen ergänzt haben, was sie zu einer weiteren scheinbar allesfressenden Sorte machte.

 

Raptoren

Zu den gefürchtetsten Dinosauriern des Mesozoikums gehören die Raptoren, die eine sehr große Ähnlichkeit mit den heutigen Vögeln haben, sowie andere Dinosaurier in Form von Vögeln, über die wir später sprechen werden.

Raptoren

Diese Rasse zeichnete sich durch ihre zweibeinige Haltung, ihre Hände mit drei Fingern, ihr überdurchschnittlich großes Gehirn und die festen und geschwungenen Krallen aus, die in den Velociraptores im Film Jurassic Park sehr charakteristisch sind.

Die meisten von ihnen hatten Gefieder. Zu den berühmtesten Exemplaren gehören der Deinonychus, Velociraptor und Utahraptor.

 

Sauropoden

Die Sauropoden, die die großen Vegetarier der damaligen Zeit waren, war eine unverhältnismäßig große Rasse, die einige Exemplare bis über 30 Meter hoch erreichte und mehr als 100 Tonnen pro Exemplar wog.

sauropodae

Die meisten Sauropoden zeichnen sich durch ihren extrem langen Hals mit sehr breiten Schwänzen und Körpern aus. In einigen Fällen kauerten sie, besonders wenn es darum ging, sich von den höchsten Bäumen zu ernähren.

Sie waren die dominanten Pflanzenfresser der Jurazeit, obwohl eine kleine Vielfalt der Rasse Titanosaurier, die während der Kreidezeit blühte. Zu den bekanntesten Sauropoden gehören der Brachiosaurus, Apatosaurus und Diplodocus.

 

Stegosaurier

Die Stegosaurier sind das bekannteste Beispiel für eine bekannte Dinosaurierart. Es gibt mindestens ein Dutzend Arten von Stegosauriern (pflanzenfressende Dinosaurier mit großen Schalen als Schutz für die gesamte Wirbelsäule, die sehr eng mit den Ankylosauriern verwandt sind, wie wir bereits in den obigen Abschnitten erwähnt haben. Sie lebten während der späten Jura- und Kreidezeit.

Stegosaurier

Die Funktion dieser Schalen am Rücken bleibt ein Geheimnis, das bis heute nicht geklärt ist. Die Möglichkeit, daß sie für Paarungsausstellungen zwischen Exemplaren derselben Art bestanden, als Strahler für die damalige Hitze oder sogar beides erachtet wird.

 

Therizinosaurier

Technisch gesehen ähneln sie der Rasse der Theropoda, obwohl sie nicht genau gleich sind. Therizinosaurier zeichneten sich besonders durch ihr besonders ungeschicktes Aussehen mit Federn und langen Krallen in den Vorderhänden aus.

therizinosauriae

Noch seltsamer war, daß diese Dinosaurier eine pflanzenfressende (oder zumindest allesfressende) Ernährung zu haben schienen, im Gegensatz zu ihren streng fleischfressenden Vettern.

 

Titanosaurier

Das goldene Zeitalter der Sauropoden endete am Ende der Jurazeit, als diese tonnenschweren Dinosaurier nach Belieben alle Kontinente der Erde bereisten.

titanosaurius

titanosauriae

Zu Beginn der Kreidezeit waren Sauropoden wie Brachiosaurus und Apatosaurus ausgestorben und wurden durch Titanosaurus ersetzt. 

Wie ihre Vorgänger waren sie große Pflanzenfresser, die sich heute durch (in den meisten Fällen) widerstandsfähige Schuppen, große Schalen und andere rudimentäre Verteidigungsmerkmale auszeichnen.

Wie bei den Sauropoden wurden die wenigen Funden und unvollständigen Reste des Titanosaurus auf der ganzen Welt Fund.

 

Tyrannosaurus

Tyrannosaurier sind die bekannteste Rasse schlechthin, sie töteten Maschinen der Kreidezeit: Diese riesigen Fleischfresser mit ihren großen Beinen, Rumpf und Zähnen waren im Kampf gegen andere Dinosaurier unerbittlich, waren bereits kleiner, gleich groß oder sogar größer, wenn sie in der Herde waren. Der berühmteste von allen ist der Tyrannosaurus Rex.

tyrannosaurier

Auf die gleiche Weise waren auch andere Dinosaurier derselben Rasse, die aber nicht so bekannt sind wie Albertosaurus und Daspletosaurus, tödlich.

 

Videos von Dinosauriern

Hast Du Lust auf mehr?

Wenn Du das Bestreben hast, mehr über diese prähistorischen Wesen zu erfahren, hast Du glücklicherweise  immer die Möglichkeit Videos von Dinosauriern auf Youtube zu sehen.

Die Wahrheit ist, daß man im Internet viele Videos, Filme und Dokumentationen von Dinosauriern finden kann. Bei all dieser Vielfalt ist jedoch zu berücksichtigen, daß es auch viele Informationen von sehr schlechter Qualität gibt oder die überhaupt keine interessante Information bieten.

Damit Du Dir nicht den Kopf zerbrichst, präsentieren wir Dir in diesem Bereich eine Zusammenstellung der besten Dinosaurier-Videos im Netz.

Bist du bereit?

Dann klicke  auf Play.

Videos, Dokumentationen und Filme über Dinosaurier

Es gibt Hunderte von erstaunlichen Dinosaurier-Dokumentationen im Internet, aber von höherer Qualität als die, die wir Ihnen jetzt zeigen werden, daran zweifeln wir.

Lasst uns anfangen.

 

Diese BBC-Dokumentation heißt Walking with Monsters. Dieses Programm erzählt alles, was auf unserem Planeten geschieht, vom Beginn der ersten Anzeichen des Lebens bis zur Ankunft der Dinosaurier.

Ja, wir sprechen von Reptilien und den ersten reptilischen Säugetieren.

Wie das Video verdeutlicht, ist dies die vergessene Geschichte des Lebens. Ein epischer Krieg unserer Welt. Ein Krieg zwischen Monstern.

Die Dokumentation besteht aus mehreren Videos, in denen Sie die verschiedenen Kreaturen sehen können, die die Zeit des Karbons und des Perm bewohnten.

Besonders hervorzuheben ist der Abschnitt Dimetrodon. Die Dokumentation erzählt die Geschichte von allem, was eine Dimetrodon-Mutter tun muss, um ihre Nachkommen zu retten. Das Ende ist…..

Aus Neugierde ist die Stimme des Sprechers die von Kenneth Branagh. Leider konnten wir keine deutsche Version von dieser tollen Doku finden… 🙁

 

Nach dem Dokumentarfilm Walking with Monsters übertrug die BBC einen weiteren, der bereits Dinosauriern gewidmet war, aber alles was wir im Netz finden konnten hat eine wirklich schlechte Qualität.

Deshalb ist dieses Video so viel besser. Dies ist eine weitere Serie von Walking mit Dinosauriern, aber modern.

Dies ist ein Set von mehreren echten Dinosaurier-Videos (die Bilder sind sehr gelungen). Obwohl sie auf Englisch sind, sind sie sehenswert.

Sie sind viele und kurze, keiner von ihnen ist länger als fünf Minuten. In jedem von ihnen beschäftigen sie sich mit verschiedenen Fragen über das Leben der Dinosaurier.

Von der Art und Weise, wie sie sich ernährten, bis hin zum Leben der Jungen, das der beste “Mutter Dino” war, oder wie ein Stegosaurus es schaffte, einen Allosaurus dank der rötlichen Farbe, die er seinen Tellern gab, zu vertreiben.

 

Wer hat den Film Jurassic Park nicht gesehen?

Dies ist der bekannteste Dinosaurierfilm der Geschichte, obwohl das Video, das wir Ihnen jetzt bringen, nicht von diesem, sondern von Jurassic World stammt.

In diesem Fragment sehen wir den Kampf eines T. rex gegen den Indominus Rex. Der Kampf ist blutig, besonders für T. rex, der von T. rex geschlagen wird.

Aber gerade als der Indus rex ihn töten will, scheint ein Raptor dem Theropod zu helfen.

Zusammen verdrängen sie den Indo Rex, aber wenn sie ihm den letzten Schlag versetzen wollen, erscheint ein neuer Dinosaurier auf der Bühne: ein Mosasaurus.

 

Willst du Dokumentarfilme über fleischfressende Dinosaurier sehen?

Hier ist einer vom National Geographic Channel. In diesem Video handelt es sich um einen der ernsthaftesten Konkurrenten, der der größte räuberische Dinosaurier ist, der je existiert hat: den Spinosaurus.

Dieser Theropod ist zusammen mit T. rex, Gigantosaurus, Carcharodontosaurus und Argentinosaurus, einem der größten Tiere, die es je auf unserem Planeten gegeben hat.

Und natürlich auch eine der verheerendsten.

Da die Leidenschaft für Dinosaurier zeitlos ist, gibt es auch Dinosaurier-Videos für Kinder im Internet.

Die Wahrheit ist, daß es Hunderte von prähistorischen Videos für Kinder gibt. Und Tatsache ist, daß die Kleinsten auch leidenschaftlich denken, daß es zu ihrer Zeit solche Wesen geben könnte.

 

Weitere sehenswerte Dino Dokus:

 

Acanthopholis

Acanthopholis

Die Faszination, die prähistorische Welt zu kennen, ist ein Thema, das Millionen von Menschen begleitet, vor allem wenn man über die Zeit spricht, in der es Tiere gab, die Tausende…

Achelousaurus

Der Achelousaurus ist ein ceratopsider Dinosaurier, die gleiche Gruppe, zu der auch die bekanntesten Triceratops gehören. Wie andere Ceratopsia war er ein Vierbeiner, d.h. er benötigte alle vier Beine, um…

Aetonyx: der Adler-Dinosaurier

Aetonyx Dinosaurier

Aetonyx ist der Name eines der berühmten Dinosaurier, der vor Millionen von Jahren auf dieser Erde lebte. Die Aufzeichnungen, die von diesem Fund wurden, geben eine klare Vorstellung über sein…

Afrovenator

Afrovenator

In diesem Artikel werden wir über den Afrovenator einen Carnosaurier sprechen, der nicht so beliebt ist wie der T-REX oder der Allosaurus. Aber es war zweifellos genauso gefährlich und erschreckend….  …

Agrosaurus

Agrosaurus

Reptilien wurden schon immer von der Wissenschaft untersucht, weil die meisten erstaunliche Eigenschaften haben. Vor Millionen von Jahren gab es ein Reptil, das erstaunliche fossile Aufzeichnungen hat, den Agrosaurus ….

Akrokanthosaurus: ein schrecklicher Saurier

Name: Akrokanthosaurus Ernährung: Fleischfresser Gewicht: 6 Tonnen Periode: Kreide Fundort: USA Die Gattung Acrocanthosaurus besteht aus einer einzigen Art namens Atokensis und gehört zu einer Gruppe von Saurischianischen Theropod-Alosaurid-Dinosauriern, die…

Alamosaurus: der grösste Dinosaurier in Nordamerika

Name: Alamosaurus Ernährung: Pflanzenfresser Gewicht: 27 Tonnen Periode: Kreide Fundort: Nordamerika Die Gattung Alamosaurus gruppiert eine Reihe von Echsenbeckensaurier, Sauropodomorpha und Sauropoden ein, die während der Spätkreide lebten, und ist…

 

Mehr Dinos findest Du hier!