Daspletosaurus: der abschreckende Dinosaurier

Daspletosaurus - Dinosaurier

Name: Daspletosaurus

Ernährung: Fleischfresser

Gewicht: 4 Tonnen

Periode: Kreide

Fundort in: Nordamerika

Die Gattung Daspletosaurus umfasst einige Arten von Saurier-Theropod-Tyrannosaurid-Dinosauriern , die in dem lebten, was wir heute als Nordamerika kennen, vor etwa 75 Millionen Jahren, in der Kreidezeit.

Daspletosaurus bedeutet wörtlich “schreckliches Reptil”, und anfangs galt es als Gorgosaurus, weil sie Lebensraum und Zeit teilten, aber später zeigte sich, daß sie verschiedene Dinosaurier waren.

Die erste Entdeckung der Überreste dieses Exemplars fand im Land Kanada statt, aber es gibt auch eine andere Knochenstruktur, die in den Vereinigten Staaten von Amerika Fund wurde, so daß wir sagen können, daß diese Exemplare die seltensten in Bezug auf fossile Überreste sind.

Dank der großen Anstrengungen, die die Wissenschaftler unternommen haben, ist es jedoch gelungen, trotz der Knappheit von Überresten eine große Datenmenge über diesen Dinosaurier zu erhalten.

Möchten Sie mehr über diesen kreidehaltigen Dinosaurier erfahren? Dann vergiss nicht, diesen Artikel zu lesen, in dem wir dir eine ausführliche und detaillierte Information über den Daspletosaurus liefern.

Taxonomie des Daspletosaurus

ReinoFiloClaseSuperorderSuborderSuborderFamilyGenderAnimaliaChordataSauropsidaDinosauriaSaurischiaTheropodaTyrannosauridaeTyrannosaurinaeDaspletosaurus

  • Dieses Exemplar gehört zum Reich der Animalia .
  • Die Kante, an der es klassifiziert wurde, ist Chordata .
  • Die Klasse, zu der sie gehörte, ist Sauropsida .
  • Offensichtlich finden wir es in der Superordnung Dinosaurier .
  • Die Reihenfolge, in der es klassifiziert wurde, ist Saurischia .
  • Es gehört zur Unterordnung Theropoda .
  • Die Familie, in der er aufgenommen wurde, ist Tyrannosauridae .
  • Die Unterfamilie, in der sie sich befindet, ist Tyrannosaurinae .
  • Die Gattung, auf die wir uns beziehen, ist Daspletosaurus .

Diese Gattung wird durch zwei Arten repräsentiert: D. torosus und D. homeri , wobei die erste Art die Art der Art erwähnte, d.h. diejenige, die zur Durchführung der wissenschaftlichen Beschreibung verwendet wurde, die bis heute überliefert ist.

Eigenschaften dieses Dinosauriers

Die Dimensionen dieses Tieres waren wirklich gigantisch, fast 900 Zentimeter lang und mit einem unglaublichen Gewicht von mehr als 4000 Kilogramm.

Auch die Fläche des Probenkopfes war groß, es wurde sogar angenommen, daß dieser Bereich eine Schädellänge von mehr als 100 Zentimetern aufweisen könnte.

Darüber hinaus ist bekannt geworden, daß dieses Exemplar seinen großen Kopf als riesigen Hammer benutzte, der seine Gegner und sogar die Beute, die es zu jagen beschloss, treffen und schwer verletzen konnte.

Das lässt uns glauben, daß es ganz offensichtlich und klar ist, daß sich auch dieser Kopf als sehr widerstandsfähig und von großer Konsequenz erwiesen hat, so daß er während seiner gesamten Existenz viele Schläge ausführen konnte.

 Daspletosaurus Größenvergleich

Es gibt sogar einige berühmte Forscher, die so weit gegangen sind, zu behaupten, daß dieser Bereich des Tieres eine unzerstörbare Zone war , die fast unmöglich zu brechen oder durch ein anderes Tier seiner Zeit beschädigt werden konnte.

Wussten Sie, daß es sich um ein Exemplar handelte, das eindeutig in der Lage war, viele Schläge mit dem Kopf zu empfangen oder abzugeben und sogar keine Schmerzen zu spüren, seine Struktur wurde so konzipiert, daß sie vielen Stößen standhält, egal welcher Art sie waren.

Darüber hinaus ist bekannt geworden, daß wir in diesem Schädel einige Öffnungen beobachten können, die als Fenestras bezeichnet werden, die dazu dienen, das Volumen von der Gesamtstruktur abzuziehen, so daß die Beweglichkeit und Geschwindigkeit, mit der diese Struktur bewegt oder verschoben werden konnte, viel größer war.

Was seinen Hals betrifft, so können wir sagen, daß er die Form eines S genoss, eine Eigenschaft, die er mit anderen Exemplaren, die unter dem Namen Tyrannosauride genannt wurden, gemeinsam hatte, so daß Flexibilität eine notwendige Qualität war und in diesem Teil seines Körpers wichtig war.

Diese Flexibilität war einfach unerlässlich, vor allem, wenn wir heute wissen, daß er den Hals benutzte, um den großen Schlägel, der den Kopf hatte, auszugleichen.

Die im Mundbereich befindliche Zahnstruktur war vielfältig und reichlich vorhanden; sie wurde sogar mit der Zahnstruktur von Daspletosaurus mit der Zahnstruktur von Haien verglichen.

Darüber hinaus genossen alle zahnärztlichen Elemente nicht die gleiche Form und die gleiche Funktion, so daß wir sagen können, daß sie nach der Funktion, die sie erfüllen mussten, aufgeteilt wurden.

Diese Qualität wird als Heterodontie bezeichnet, eine zusätzliche Qualität, die es noch mehr wie andere Exemplare innerhalb der bekannten Tyrannosaurier aussehen lässt.

Entdeckung dieses Dinosauriers

Die Funden und zu dieser Kreatur gehörenden Überreste bestanden nur aus einem unvollständigen Knochenbau, der sich aus Elementen des Schädels, des Schulterbereichs und der Extremitäten zusammensetzte.

Natürlich wurden auch viele Knochen benötigt, um mindestens die Hälfte der Gesamtstruktur zu vervollständigen, aber mit den wenigen Funden Überresten war es möglich, Untersuchungen von großer Bedeutung durchzuführen.

Wussten Sie, daß die ersten der Funden Spuren 1921, wie wir bereits erwähnt hatten, in einem Gebiet Fund wurden, das heute zu Alberta gehört und in Nordamerika liegt.

Der Hauptforscher dieser Probe, Charles Mortram Sternbert, war derjenige, der sie Fund hat. Die Überprüfung der Daten des Tieres wurde jedoch erst fast 50 Jahre später veröffentlicht, als ein anderer Wissenschaftler, Russell , die harte Arbeit leistete.

Dale Russell war der berühmte Wissenschaftler, der die Überreste des Schädels nahm und sich auf den Weg machte, die in diesem Knochenstück verborgenen Geheimnisse zu analysieren und zu interpretieren, und es war das gleiche Subjekt, das dafür verantwortlich war, einer neuen Art dieses Tieres den Namen zu geben, wir sprechen von der Art Daspletosaurus torosus.

Daspletosaurus Schädel

Bei dieser Art zeichnete sich eine sehr anschauliche Qualität dieses Tieres ab, die der riesigen Muskeln , die es sicher im Leben präsentierte, all diese Untersuchungen lassen uns daran erinnern, daß es im Jahrzehnt 1970 gegeben wurde.

Schließlich wurden bis heute insgesamt 6 Knochenstrukturen gezählt, und die letzte konnte in der Mitte des XXI. Jahrhunderts Fund werden, was merkwürdig und wirklich exquisit ist, ist, daß diese letzte Person diejenige im besten Zustand ist, und niemand schafft es noch, den Grund für dieses Detail zu erklären.

Es gibt auch eine Kontroverse über eine Tatsache, die von einer der wissenschaftlichen Expeditionen, die jedes Jahr durchgeführt wurden, gegeben wurde, es stellt sich heraus, daß zwei Knochenstrukturen von großer Bedeutung gestohlen wurden und der Aufenthaltsort bis heute unbekannt ist, Strukturen, die in der Oldman-Formation Fund wurden.

Wussten Sie?….Die Kontroverse ist diesem Tier nicht fremd, da eine große Gruppe von Wissenschaftlern behauptet, daß dieses Exemplar nicht mehr und nicht weniger ist als eine Struktur, die zu Albertosaurus gehört, da es große Ähnlichkeiten aufweist. Inzwischen bestätigt eine weitere Gruppe von Paläontologen, daß es sich tatsächlich um ein ganz anderes Exemplar handelt, weshalb sie den Namen Daspletosaurus bekräftigen.

Ernährung des Maspletosaurus

Dieses mysteriöse Exemplar war vielleicht eines der größten Raubtiere , ein wahrhaft wildes Tier, das sich von jedem ernährte, der seinen Weg kreuzt, und das alles aufgrund der Größe und Geschwindigkeit, mit der es sich bewegen konnte.

Es ist durchaus wahrscheinlich, daß kein Exemplar seiner Zeit ihm widerstanden hat oder dem Angriff eines solchen tosenden Geschöpfes standhalten konnte, allein durch die Vorstellung des riesigen Kopfes, mit dem er seine Opfer geschlagen hat, wird es durchaus wahrscheinlich, daß die anderen Tiere nur getroffen haben, um zu fliehen, während das möglich war.

Es wird auch vermutet, daß wir unter den Hauptopfern das interessante Exemplar namens Centrosaurus erwähnen können, und sogar ein weiteres Exemplar, das wir bereits unter dem Namen Hadrosaurus kennen.

Der Dinosaurier in diesem Artikel war in dem, was wir heute als das oben in der Nahrungskette kennen, kein anderes Tier jagte ihn, aber er war dafür verantwortlich, alle zu essen.

Der Knochenbau dieser Probe war an sich schon ein sehr hohes Volumen, so daß es offensichtlich ist, daß der gesamte Körper des Tieres noch viel mehr war, denn dieses Detail wird angenommen, daß die Bewegung kein Tier so schnell war, wie wir sagen.

Mit anderen Worten, Agilität war keine Ressource, die dieses Tier häufig nutzte, besonders wenn es andere Exemplare von kleinerer Größe und viel schneller jagte, als es sein konnte.

Aus diesem guten Grund sind viele Wissenschaftler gekommen, um zu erklären, wie es diesem Tier gelungen ist, seine Beute häufig anzugreifen und zu fressen, bis sie schließlich die Antwort Fund haben, und zwar, daß dieses Exemplar es geschafft hat, sehr heimlich zu sein und ziemlich gut war , das Überraschungsangriffe machte.

daspletosaurus Bild

Auf diese Weise konnte die Beute, egal wie klein und schnell sie war, nicht mehr aus den riesigen und mächtigen Zähnen entkommen, noch aus dem mächtigen Kopf, den dieses Exemplar ihnen gab.

Um ein solches Manöver durchführen zu können, mussten die Bedingungen seiner Umgebung für ihn günstig sein, denn es mussten grüne Bäume oder üppige Vegetation vorhanden sein, damit sein Körper vollständig getarnt werden konnte und er nicht von seinen Opfern entdeckt wurde.

Aus diesem Grund können wir uns bereits vorstellen, daß dieses Tier einen sehr effektiven Sprung macht, , der einen kräftigen Kopf gibt , mit dem es sogar andere Exemplare dazu bringen könnte, das Wissen zu verlieren, das später ihr Futter werden würde.

Das Verhalten dieses Tieres war wirklich das eines sehr intelligenten Individuums, eines Individuums, das sogar mit einem anderen Exemplar großer Dimensionen gekämpft hätte, unter denen wir den großen Tyrannosaurus nennen können.

Alle diese Daten sind bekannt, da die knöchernen Elemente des Gesichtsbereichs Spuren von Zähnen eines anderen Tieres zeigten, so daß es sich offensichtlich um einen Biss eines anderen Exemplars von großer Größe handelte.

Ebenso kamen dieselben Wissenschaftler zu dem Schluss, daß ein solcher Biss wahrscheinlich sehr schnell verheilt wäre, so daß dieses Individuum das andere Tier besiegt hätte oder hätte entkommen können.

Diese Tatsache warnt uns vor der großen intellektuellen Kapazität der Kopie, die heute der Protagonist dieses Artikels ist.

Wusstest du, daß…. Solches Verhalten bei den größten Raubtieren, die wir in diesen Tagen kennen, recht häufig vorkommt, sie haben sich nicht unbedingt gegenseitig angegriffen, um zu essen, aber in der Tat haben sie es getan, um ihr Territorium zu markieren oder zu wissen, wer der mächtigste dieses Territoriums und dieser prähistorischen Ära war.

 

Schreibe einen Kommentar