Dinosaurier oder Drachen?

Dinosaurier oder Drachen?

Waren die Wesen, die vor Millionen von Jahren auf der Erde lebten, wirklich Dinosaurier oder Drachen, gab es Drachen? Dies sind einige der Fragen, die sich viele Leute stellen, wenn sie zurückblicken und sich von den erstaunlichen Dinosauriern faszinieren lassen, wenn Sie einige der Antworten erhalten wollen, nach denen Sie gesucht haben, hören Sie nicht auf, diesen Artikel zu lesen.

dinosaurier

Die Antike ist voller Missverständnisse und die Tiere, die wir heute als Dinosaurier kennen, wurden Drachen genannt .

Dieser Begriff und sein Konzept änderten sich jedoch 1822 dank eines Geologen und Paläontologen namens Gideon Mantell, der enorme Fossilien von scheinbar Reptilien fand.

Dieser Wissenschaftler gab diesen Fossilien einen bestimmten Namen, indem er zwei Wörter griechischen Ursprungs kombinierte, “deinos”, was schrecklich bedeutet, und “sauros”, was Eidechse bedeutet. So groß waren die Fossilien, daß er sich von dem Bild einer schrecklichen Eidechse inspirieren ließ.

Seitdem haben zahlreiche paläontologische wissenschaftliche Studien diese unglaublichen Reptilien untersucht.

Die mit diesen Studien verfolgten Ziele waren vielfältig, wurden aber immer durch den Wunsch nach Antworten gefördert, und in diesem speziellen Fall haben viele Untersuchungen versucht festzustellen, ob diese furchterregenden prähistorischen Tiere tatsächlich Dinosaurier waren oder ob es im Gegenteil angebracht wäre, den Begriff Drache zu verwenden.

drache

Dinosaurier vs. Drachen: Wissenschaft, Evolution und Religion

Zahlreiche wissenschaftliche Studien belegen, daß Dinosaurier vor etwa 235 Millionen Jahren begannen, den Planeten Erde zu bewohnen , aber das lebte nie mit dem Menschen , denn wenn wir das Alter des Menschen mit dem Alter der Erde vergleichen, könnte man davon ausgehen, daß der Homo sapiens eine relativ neue Spezies ist.

Nach den auf diesen Studien basierenden Theorien verschwanden die Dinosaurier in einem Massensterben , zusammen mit 75% der damals existierenden biologischen Gattungen.

Die am häufigsten akzeptierte Theorie über das Aussterben von Dinosauriern ist die “Alvarez-Hypothese”. was besagt, daß ein Meteorit, der vor etwa 65 Millionen Jahren die Erde traf, mehrere Lebensformen tötete.

Obwohl dies die am häufigsten akzeptierte Hypothese ist, ist es angemessen zu sagen, daß in Bezug auf das Aussterben von Dinosauriern diverse Theorien formuliert wurden.

Offensichtlich handelt es sich um Theorien, die in einem Kontext formuliert wurden, der nur wissenschaftliche Parameter berücksichtigt, weshalb zu keinem Zeitpunkt erwogen wird, daß es Gott war, der die Dinosaurier geschaffen hat.

Obwohl dies bei vielen Menschen, die glauben, daß die Bibel Dinosaurier erwähnt, nicht der Fall ist, ist es eine logische Beobachtung, denn der Begriff, der in diesem heiligen Buch vorkommt, ist “Tannin”, ein Wort hebräischen Ursprungs, das mit Drachen übersetzt werden kann. Es wird angenommen, daß die Verwendung dieses Wortes in der Bibel eine Verwechslung zwischen den Begriffen Dinosaurier und Drache ausgelöst haben könnte.

Um auf rein wissenschaftliche Parameter zurückzukommen, zeigen Forscher der umstrittenen Evolutionstheorie, daß Drachen bereits in der Zeit der Dinosaurier existierten .

Obwohl beide Genres zusammen lebten, wurde der Schluss gezogen, daß den Dinosauriern die Anpassungsmechanismen fehlten, die bei Drachen zu beobachten waren, und es daher völlig unmöglich war, das Massensterben zu überwinden.

Klärung des Konzepts des Drachens

Heute wissen wir, daß ein Dinosaurier nichts mit einem Drachen zu tun hat , außerdem wissen wir, daß es unter den prähistorischen Drachen zwei grundlegende Unterschiede gab, da einige von ihnen fliegen konnten und andere in einer vollständig aquatischen Umgebung lebten.

Es ist wichtig zu klären, daß es Drachen auch heute noch gibt, aber wir sprechen nicht von fantastischen Wesen, die Feuer durch den Mund warfen und daß fliegen könnte , Prinzessinnen entführen und in die Türme von Burgen sperren.

Aber dann…. Ist der Drache ein echtes Wesen oder ist er ein mythologisches Wesen? Die Wahrheit ist, daß der Begriff Drache einen korrekten Bezug zu beiden Konzepten hat.

Das Wort Drache kommt in erster Linie aus dem griechischen Begriff “drákon”, was Schlange bedeutet, und es wird angenommen, daß dieses Wort am Anfang verwendet wurde, um von der hypnotischen Kraft zu sprechen, die dem Aussehen von Schlangen verliehen wird.

Die ursprüngliche Bedeutung dieses Begriffs zusammen mit der Religion und dem menschlichen Imaginären machte dieses Wort jedoch auch heute noch weit verbreitet, um fantastische und mythologische Wesen zu bezeichnen.

Aber können wir wissenschaftlich bestätigen, daß derzeit noch mehrere echte Drachen überleben, einige von ihnen aquatisch, andere irdisch und andere, die sogar fliegen können, lassen Sie uns sehen, welche diese Arten sind:

  • Drache (Tachinus draco)
  • Komodowaran (Varanus komodoensis)
  • Geckos (Gekkonidae)
  • Fliegender Drache (Draco volans)
  • Blatt-Seedrache (Phycodurus eques)

Derzeit wird festgestellt, daß, obwohl in einer Miniaturversion die Geckos lebende Drachen in größerem Maße an die Beschreibungen von Drachen als mythologische Wesen erinnern, und in der Tat ist die Wahrheit, daß die verschiedenen Arten von Geckos uns einen erstaunlichen Blick und Augen geben, die manchmal als praktisch unwirklich angesehen werden können.

Diese Arten gelten als Drachen, weil sie als eine Evolution prähistorischer (nicht mythologischer) Drachen angesehen werden, denn es wird auch geschätzt, daß Krokodile genau die Frucht der adaptiven Entwicklungen sind, unter denen Drachen leiden.

 

Was hältst du von der Existenz von Drachen und Dinosauriern? Jetzt, da Sie die wissenschaftliche Realität kennen, denken Sie vielleicht, daß die Drachen jene Mystik verloren haben, die sie charakterisiert, aber wie wir bereits zuvor geklärt haben, sind die Drachen gleichermaßen mythologische Wesen und echte Tiere, bei welcher Version bleiben Sie?