Meeressaurier

meeressaurier

Dinosaurier waren das Spiegelbild dessen, was einst das Leben heute sein sollte. Es ist unser bestes historisches Buch, das je geschrieben wurde, denn ihr Leben hat detaillierte Dinge, die wir ohne die Informationen, die sie uns hinterlassen haben, nie selbst entdeckt hätten.

Basierend auf dem heutigen Leben gibt es überall auf der Welt Arten, vor allem zu Lande und zu Wasser. Es ist das Gleiche, was in der Zeit geschah, als diese mächtigen Tiere über den Planeten herrschten. Heute sprechen wir über Meeres-Dinosaurier .

Meerresdinosaurier

Es gibt eine etablierte Kontroverse mit den Begriffen “aquatischer Dinosaurier” und “mariner Dinosaurier”, da man nicht sicher sein kann, daß sie Dinosaurier als solche waren.

Das heißt, daß es schwierig ist, zu bestimmen, ob es sich um aquatische Riesenreptilien oder aquatische Dinosaurier handelt , da über einen langen Zeitraum beide Reptiliengruppen zusammen existierten, bis die Dinosaurier schließlich den Planeten eroberten.

Obwohl die wissenschaftliche Gemeinschaft keine etablierte Theorie hat, gibt sie uns den Spielraum, festzustellen, welche Reptilienarten sie waren, und dementsprechend werden wir sie von nun an als Marine Dinosaurier betrachten.

Die terrestrischen Dinosaurier sind besser bekannt als die Meeres-Dinosaurier, aus dem einfachen Grund, weil sie durch die Seiten besser zugänglich waren und alle Geschichten und Legenden oft auf dieser speziellen Art von Dinosaurier basieren.

Aber nicht alle Fälle müssen so sein. Zum Beispiel wäre die Legende vom Loch-Ness-Monster (wenn es keine Legende wäre) ein klares Beispiel für eine “Ausnahme, die die Regeln bricht” und zum berühmtesten Wasserdinosaurier aller Zeiten wird.

Merkmale der marinen Dinosaurier

Es gab alle Arten von marinen Dinosauriern, von kleinen Exemplaren bis hin zu den größten, die je in der Geschichte gefunden wurden. Allerdings gibt es mehr Informationen über die “Riesen” als über die Kleinen . Obwohl es sich um marine Dinosaurier handelte, konnten sie zwischen aquatischen Allesfressern und aquatischen Fleischfressern unterschieden werden.

Um zu wissen, wie diese Art von “Dinosauriern” aussieht, wäre es interessant, über einige Exemplare zu sprechen, die in den tiefsten Gewässern der Dinosaurierzeit existierten. Als nächstes werden wir über die zehn Hauptordnungen oder Gruppen sprechen, die die große Mehrheit der Gattung der prähistorischen marinen Dinosaurier umrahmen und nicht mehr beginnen.

Namen der marinen Dinosaurier

 Ictiosaurier

Die Ichthyosaurier

Die Ichtyosaurier lebten in der Zeit Trias , dem Moment, in dem die ersten terrestrischen Dinosaurier geboren wurden. Diese Exemplare befanden sich in den Gewässern bis zur Kreide vor etwa 110 Millionen Jahren . Für die physische Erscheinung, die sie hatten, könnte man schätzen, daß sie zum Familienzweig des heutigen Delfins gehören, obwohl es keine etablierten Grundlagen gibt, die diese Theorie belegen.

 Plesiosaurier

Die Plesiosaurier

Die Plesiosaurier lebten auch in der triassischen Zeit bis zur Zeit der Kreide vor etwa 110 Millionen Jahren . Sie gelten als der größte aquatische Dinosaurier in der Geschichte des Planeten Erde. Aber wenn etwas auffällt, ist es, daß es direkt mit dem Monster des Lake Ness in Verbindung gebracht wird, was uns verstehen lässt, daß es in der heutigen Zeit vielleicht noch lebt (laut Legende).

 Riesen-Meeressaurier Pliosaurier-Kronosaurier

Die Pliosaurier

Sie waren die Könige und Herren der Meere, die sogar als einer der größten marinen Dinosaurier galten, die existieren konnten. Die Pliosaurier koexistierten auch mit den anderen Exemplaren in der Triaszeit bis zur Kreidezeit vor 110 Millionen Jahren . Lange Zeit war dieses Exemplar wegen seiner Größe direkt mit den Plesiosauriern verbunden, aber schließlich wurde es als eine andere Art klassifiziert, weil es einen etwas kleineren Hals und eine spitzere Prothese hatte, die typisch für einen fleischfressenden Wasserdinosaurier war.

Prähistorischere Tiere des Meeres

Es sind diese Hauptklassifikationen von marinen Dinosauriern bekannt, wir können über andere Genres sprechen, die für die Vorgeschichte charakteristischer sind, die, obwohl sie nicht einmal als “Dinosaurier” als solche angesehen werden, spektakulär interessant sind und die prähistorischen Meere bewohnten.

 Thalattosaurier

Der Thalattosaurus

Der Name bedeutet “Meereseidechsen”. Es handelt sich um ausgestorbene Meeresreptilien, die sich dadurch auszeichneten, daß sie einen langen und abgeflachten Schwanz hatten, der den Vortrieb unter Wasser lieferte , normalerweise etwa 4 Meter lang sein konnte, die Thalattosaurier lebten zwischen der mittleren und oberen Trias. Sie hatten eine gewisse Ähnlichkeit mit einigen Eidechsen.

 basilosaurier

Wale

Im Gegensatz zu den anderen Exemplaren, die wir gesehen haben, ist dies kein Reptil. In diesem Fall handelt es sich um Säugetiere, die perfekt an das Wasserleben angepasst sind. Im Allgemeinen haben sie einen Körper, der dem vieler Fische sehr ähnlich ist. Die Wale sind in drei Unterordnungen unterteilt, die Mystiketes, Odontocetes und schließlich die Archäozetes sind, in dieser letzten Unterordnung werden alle prähistorischen Gattungen klassifiziert.

 eurypterid

Die Eurypterid

sind als “Seeskorpione” bekannt, obwohl dieser Hinweis nicht offiziell ist und keine wissenschaftliche Grundlage hat, außerdem sind keine Skorpione und haben keinen Bezug zu den oben genannten . Die Eurypterida gehört zu den Schelmen, die bis zu 2 Meter lang werden können, obwohl bekannt ist, daß einige Arten nicht einmal 20 cm überschreiten. Diese Meerestiere bewohnten das Land vor etwa 510 bis 248 Millionen Jahren im Paläozoikum, so daß bekannt ist, daß sie eine der ersten Lebensformen waren.

 Placodonts

Die Placodonts

Den Schildkröten sehr ähnlich, da sie mit einer harten Schale versehen wurden, die ihnen half, sich vor ihren Raubtieren zu verteidigen, diese aber keine Beziehung zu Schildkröten haben. Obwohl beide die gleiche Rüstung entwickelten. Diese einzigartigen Reptilien lebten vor 252 Millionen Jahren in der Trias, und es wird angenommen, daß ihr Ursprung Land-Dinosaurier waren, die sich später an das Wasserleben anpassten, indem sie ihre Beine verloren, die sich zu Flossen entwickelten.

 Testudines

Die Testudines

Diese Ordnung von Meerestieren bezieht sich auf Schildkröten, sowohl prähistorische als auch moderne, wie bekannt, diese Ordnung von Schildkröten zeichnet sich durch ihre starke und harte Schale aus. Die ersten fossilen Überreste von marinen Dinosauriern mit dieser besonderen Eigenschaft (Muschel) wurden in China gefunden und werden auf rund 220 Millionen Jahre geschätzt, genauer gesagt in der Oberen Trias.

 trilobites

Die Redlichiida

Man könnte sagen, daß sie eine der ersten Lebensformen waren, die entstanden sind und zu dem führten, was die Dinosaurier des Meeres sein würden , nach der fossilen Aufzeichnung, die diese vor etwa 541 Millionen Jahren im Kambrium lebten.

Zu seinen Merkmalen gehören sein einfaches und primitives Aussehen, die meisten waren mit einem harten Exoskelett ausgestattet, das sie schützte, in vielen Fällen sogar mit Dornen, Antennen und einer großen Anzahl von Beinen. Es wird angenommen, daß sie auf dem Meeresboden lebten.

 megalodon

Die Lamniformes

In dieser letzten Bestellung finden wir eine Gruppe von Haien, die sich durch ihre Größe auszeichnen. Selbst in dieser Reihenfolge sind eines der größten marinen Raubtiere der Geschichte, der berühmte Megalodonhai, der schätzungsweise Längen von bis zu 20 Metern erreichen wird. Die meisten von ihnen waren gut angepasst, um trotz ihrer Größe mit großer Geschwindigkeit zu schwimmen, unterstützt durch ihren zylindrischen Körper und einen großen und kräftigen Schwanz. Es ist allgemein bekannt, daß diese großen Haie in warmem Wasser leben.