Pachycheilosuchus

Pachycheilosuchus Name: Pachycheilosuchus

Ernährung: Fleischfresser

Gewicht: 3 Kilogramm

Zeitraum: Frühe Kreide

Fundort: USA

Der Pachycheilosuchus trinquei ist die erste und einzige Art, die zur Gattung Pachyllesuchus gehört. Das letzte Mal, daß unser Planet diese Exemplare lebend sah, war vor etwa hundert Millionen Jahren.

Das allgemeine Erscheinungsbild dieser prähistorischen Gattung ist dem der heutigen Krokodile sehr ähnlich. Und diese große Ähnlichkeit mit Krokodilen hat ihren logischen Grund und ist, daß gerade die Pachycheilosuchus die Vorfahren dieser Tiere heute waren. Wenn Sie mehr über diese prähistorischen Krokodile erfahren möchten, zögern Sie nicht, weiterzulesen.

Freust du dich auf mehr Informationen über Pachycheilosuchus ? Lies weiter und finde alles über dieses prähistorische Krokodil heraus!

Grundlegende Informationen über Pachycheilosuchus

Die Pachycheilosuchus waren zweifellos wirklich faszinierende prähistorische Tiere. Bevor wir jedoch weiter über sie sprechen, müssen wir eines klarstellen: Es waren keine Dinosaurier. Obwohl die Pachycheilosuchus mit ihnen zusammenleben, sind sie Reptilien, insbesondere eine Gattung von Krokodilen, die mit den Dinosauriern zusammenleben .

Wie lang ist er? – Von 63,5 bis 80 Zentimeter Länge.

Wie groß ist er? -Unbekannt.

Was ist sein Gewicht? -Unbekannt.

Wann hat er gelebt? – Er bewohnte unseren Planeten vor etwa 112 bis 99,6 Millionen Jahren.

Zu welcher Familie gehört er? – Gehört zur Gruppe der Krokodilomorphen .

Die Taxonomie des Pachycheilosuchus

Animalia>Chordata>Sauropsida>Diapsida>Archosauromorpha>Clado Crurotarsi>Crocodylomorpha>Mesoeucrocodylia> Pachycheilosuchus

Wenn wir tiefer in die Genus Pachycheilosuchus eintauchen, werden wir nur eine Art finden, P. trinquei . Obwohl diese Art derzeit nur innerhalb der Gattung klassifiziert wird, ist zu berücksichtigen, daß jederzeit neue Arten gefunden werden konnten und sogar die einzige Art, die es gibt, deklassifizieren. Deshalb werden wir versuchen, Sie über zukünftige Änderungen auf dem Laufenden zu halten.

Informationen über Pachycheilosuchus

Bisher haben wir die grundlegendsten Funktionen über unseren Freund gesehen, aber wir müssen noch seine Eigenschaften und spezifischere Funktionen kennen. Um alles über dieses prähistorische Tier klarzustellen, schauen wir uns nun die charakteristischen Merkmale und detaillierte Informationen über den Pachycheilosuchus an.

Innerhalb der Krokodilomorphen war es nicht wirklich bemerkenswert. Nach den gefundenen Überresten konnte man erkennen, daß der längste Oberschenkelknochen nur etwa 9,1 Zentimeter lang ist. Auf dieser Grundlage werden die Abzüge über ihre Länge vorgenommen, die höchstens etwa 80 Zentimeter lang gewesen wären.

Es wurde auch abgeleitet, daß sowohl adulte als auch jugendliche Proben innerhalb der analysierten Überreste gefunden wurden. Dem steht die Tatsache gegenüber, daß unter den gefundenen Überresten auch ein Ei war, das nur von einem Exemplar, das die Geschlechtsreife erreicht hat, hätte abgelagert werden können.

Das Merkwürdigste an diesen Krokodilomorphen war die Anordnung der Zähne. Und es ist, daß es einige berüchtigte Lippen gehabt hätte, die ihre Zähne wirklich von ihnen getrennt hätten. Auch dank der Kieferreste konnte nachgewiesen werden, daß er im Kiefer eine Wunde hatte, die wahrscheinlich von einem größeren Raubtier verursacht wurde, so daß Pachycheilosuchus in einigen Fällen die Beute gewesen wäre.

Die Schnauze war kurz, ziemlich kurz und flach zugleich. Darüber hinaus hatten die Wirbel von Hals, Rücken und Schwanz eine proletarische Form, insbesondere die des Halses. Dies würde bedeuten, daß die vorderen Wirbel in konkaver Form und der Rücken in konvexer Form vorliegen. Sie wurden auch mit einer leichten Vertiefung in den hinteren Wirbeln versehen, ein charakteristisches Merkmal, das den Pachycheilosauchus von der Art Eusuchiano Krokodile (Krokodile aus der Kreide, die derzeit auf der Erde vorkommen) unterscheidet.

Wann und wie wurde er entdeckt?

Die Informationen über dieses Geschlecht stammen aus dem Holotyp SMU 75278. Dieser Prototyp ist relativ vollständig, obwohl Daten und Überreste über seine Hände, Füße und viel von seinem Schädel fehlen. Dieser Information des Holotyps SMU 75278 stehen mindestens 13 weitere unvollständige Überreste gegenüber, die über dieses ausgestorbene Tier gefunden wurden.

Die meisten dieser Überreste, einschließlich des Prototyps SMU 75278, wurden hauptsächlich in Erath County, einem Bezirk im Zentrum von Texas, gefunden. Genauer gesagt, sie wurden dort in der Glen Rose Formation gefunden. Sie wurden speziell auf einem Knochenfriedhof auf Kalkstein gefunden. Die Schicht, in der sie gefunden wurde, deutet darauf hin, daß sie in der frühen albanischen Zeit gelebt haben könnte.

Die Überreste befinden sich sowohl im National Museum of History als auch im Texas Memorial Museum. In der ersten finden wir nur einen Schädel, während in der zweiten zwei Teilskelette und mehrere lose Knochen vorkommen.

Warum hieß es so?

Der Grund für den Namen der Gattung hat seinen Ursprung im Lateinischen. Das Wort Pachycheilosuchus , übersetzt in unsere Sprache, würde nichts anderes bedeuten als ein dicklippiges Krokodil. Andererseits, wenn wir von der einzigen Art sprechen, die in der Gattung gefunden wurde, Pachycheilosuchus trinquei , hat der Ursprung seiner Art eine geringere Bedeutung.

Sie beschlossen, es nach Lance Trinque zu benennen, einem Bauern, der an der Entdeckung mitwirkte und die Gegend ausgrub, in der die Reste dieses prähistorischen Krokodils gefunden wurden.