Saichania

Saichania Name: Saichania

Ernährung: Pflanzenfresser

Gewicht: 2 Tonnen

Zeitalter: Spätkreide

Fundort: Mongolei

Die Saichania gehört zur Gattung der Ornithischia Ankylosauridae, die in der Kreidezeit, in der Spätphase lebten.

Dieser Dinosaurier, der zu den Ankylosauridae gehört, zeichnet sich durch eine große Rückenpanzerung aus, aber auch durch einen Schwanz, der in Form eines Streitkolbens und vorstehender Stacheln aus Lacoraza endet, wie oben erwähnt.

Die Saichania ist einer der Dinosaurier, die die Aufmerksamkeit der Kinder auf sich ziehen. Das ist der Reiz dieses Dinosauriers, daß sogar Hunderte von Puppen mit seiner Form hergestellt wurden – wollen Sie mehr darüber wissen? Dann lesen Sie weiter.

Hauptmerkmale der Saichania

Die Saichania ist eine Dinosauriergattung, die nur eine Spezies enthält. Es ist die Saichania chulsanensis , die vor 80 Millionen Jahren in der Kreidezeit in den Gebieten lebte, die heute vom asiatischen Kontinent besetzt sind, insbesondere in der heutigen Mongolei.

Diese Gattung ist Teil der Ordnung der Ornithiskus innerhalb der Familie der Ankylosaurier und wurde als einer der mächtigsten Dinosaurier bezeichnet, dank der Rüstung , die seinen Körper schützte.

Im Gegensatz zu anderen Dinosauriern, bei denen diese Rüstung nur zum Schutz des Oberkörpers diente, bot die Rüstung der Saichania auch Schutz im ventralen Teil. Darüber hinaus besaß Dornen von hinten bis zum Schwanz, die in einem großen Club endeten, der zum Angriff und zur Verteidigung gegen Feinde diente.

Er war etwa 7 Meter lang, hatte eine Höhe von 2,2 Metern und wog etwas mehr als 2 Tonnen. Ein weiteres herausragendes Merkmal dieses Dinosauriers war die Stärke seines Kiefers, die es ihm erlaubte, sehr harte Pflanzen zu essen, denn im Gegensatz zu dem, was es durch sein Aussehen erscheinen mag, war die Saichania ein siedender Dinosaurier .

Bild saichania

Geschichte der Saichania

Die ersten Überreste der Saichania wurden 1977 von der Paläontologin Teresa Maryanska in der Wüste Gobi in der Südmongolei entdeckt. Diese Ausgrabung fand nicht nur einen Schädel, einen Kiefer und einen Teil einer Rüstung der Saichania , sondern auch die Überreste eines anderen Dinosauriers derselben Familie: der Tarchia .

Der Name Saichania bedeutet “schön” . Es wurde jedoch nicht genau deshalb benannt, weil es ein schön aussehender Dinosaurier war, sondern weil die Überreste, wenn sie gefunden wurden, sehr gut erhalten waren und alle anwesenden Paläontologen nicht zögerten zu behaupten, daß es sich um die schönsten Überreste handelte, die sie je gefunden hatten.

schädel saichania

Unterschied zwischen Saichania und Tarchia

Wie wir kommentiert haben, wurden die ersten Überreste von Saichania in der gleichen Grabung wie die von Tarchia gefunden. Die Wahrheit ist, daß scheinbar beide Dinosaurier gleich oder zumindest sehr ähnlich sind und deshalb Verwechslungen zwischen dem einen und dem anderen entstehen. Deshalb werden wir sehen, was ihre Unterschiede sind.

Zu Beginn ist die Tarchia viel größer und erreicht eine Länge von 8,5 Metern und viel schwerer, da alle Ergebnisse auf ihr Gewicht mehr als 4,5 Tonnen betragen haben.

Ein weiterer ihrer Hauptunterschiede liegt in ihren Schädeln. Während der Schädel von Saichania in einer sehr soliden Form gebaut wurde , wobei mehrere Platten als Schilde fungierten, war der Schädel von Tarchia , neben einer breiteren Basis, ungeschützter.

Können Sie die Informationen von Saichania mit neuen Daten ergänzen? Wenn ja, hinterlassen Sie uns einfach einen Kommentar und wir werden diesen Artikel um alle Ihre Beiträge erweitern.

Wir verabschieden uns hier und hoffen, daß Ihnen die Informationen, die wir Ihnen gegeben haben, gefallen haben.