Amphicoelias: der grösste Dinosaurier der Welt

Name: Amphicoelias

Ernährung: Pflanzenfresser

Gewicht: 120 tons

Periode: Spätjura

Fundort: USA

Die Gattung Amphicoelias umfasst die Arten der Sauropoden-Dinosaurier , ist aber auch der Dinosaurier und sogar das größte Landtier, das jemals auf dem Planeten existiert hat, obwohl seine Existenz heute noch in Frage gestellt wird.

Der Name Amphicoelias stammt aus dem Griechischen und bedeutet wörtlich “Hohlfigur auf beiden Seiten” aufgrund der Löcher, die die ersten Wirbel dieses Tieres darstellten, was etwa 1877 geschah.

Die Amphicoelias lebten während der Jurazeit vor etwa 150 Millionen Jahren, in dem Gebiet, das wir heute als Nordamerika kennen.

Möchten Sie mehr über dieses prähistorische Tier von abgründigen Dimensionen erfahren? Nachfolgend finden Sie umfangreiche und detaillierte Informationen über die Amphicoelias.

Taxonomie der Amphicoelias

KingdomDivisionClassOrdenSuborderInfraordenFamilia Animalia Chordata Sauropsida Saurischia Sauropodomorpha Saurópoda Diplodocidae

  • Was das Königreich dieses Dinosauriers betrifft, so wissen wir natürlich, daß es Animalia ist.
  • Dieser Dinosaurier Amphicoelias gehört zum Filo oder Divisón Chordata .
  • Was seine Klasse betrifft, so gehört dieser Dinosaurier zu den Sauropsida .
  • Die Amphicoelias befindet sich in der Überordnung Dinosaurier .
  • Die Amphicoelias sind innerhalb der Ordnung Saurischia .
  • Die Unterordnung von Amphicoelias ist Sauropodomorpha .
  • Die Infra-Order von Amphicoelias ist die Saurópoda .
  • Die Familie, zu der dieser Dinosaurier gehört, ist Diplodocidae .
  • Die Unterfamilie der Amphicoelias ist Diplodocinae .

Kontroversen in der Taxonomie der Amphicoelias

Wenn wir uns ein wenig erinnern, können wir uns daran erinnern, daß 1878 ein nicht so populärer Wissenschaftler namens Edward Drinker diesen Befund in einer Zeitschrift finden und beschreiben konnte, die auf dem Gebiet der Vereinigten Staaten von Amerika veröffentlicht wurde, diese Zeitschrift hieß “American Naturalist”, was auf Spanisch die folgende Bedeutung haben würde: “American Naturalist”.

Aus diesen Publikationen beginnt die Geschichte, über diesen Dinosaurier Amphicoelias , für den Drinker in der Zeitschrift verantwortlich war , die Überreste innerhalb einer neuen Gattung zu platzieren, die den Namen des Dinosauriers trägt, den wir heute analysieren, zusätzlich wurde ihm eine zusätzliche Familie namens Diplodocidae zugewiesen.

Die Funden Überreste waren jedoch nicht im besten Zustand der Welt, tatsächlich waren nur kleine Fragmente verfügbar , die eine detaillierte Studie verhinderten , prägnant und genauer.

Aus diesem Grund haben viele andere Wissenschaftler, die der heutigen Zeit näher sind, beschlossen, diese Überreste in eine Gattung einzuordnen, die aus den genannten Gründen unter dem seltsamen Namen” diplodócido incertae sedis “, was tatsächlich ” der ungewissen Platzierung ” bedeutet.

Wenn wir versuchen, uns auf die Entdeckung genauer zu konzentrieren, müssen wir wissen, daß die erste Art, die es in Bezug auf diesen Dinosaurier gab , im Jahr 1877 zum ersten Mal Fund und untersucht wurde, wir sprechen nicht mehr und nicht weniger als die Amphicoelias altus , deren Überreste die folgende Bezeichnung haben: AMHD 5764 (Holotyp).

Dieser Befund besteht, wie ganz normal, eigentlich aus einem Teilskelett, weist aber dennoch verschiedene Merkmale auf, so daß er in der einen oder anderen Gattung beschrieben und eingeordnet werden kann.

Dieser Amphicoelias altus wurde auch durch eine andere Person untersucht, die 1921 Fund wurde und viel besser erhaltene Überreste hat, obwohl seine Größe nicht so klein war wie die vorherige, wir sprechen von dem berühmten A. fragillimus .

amphicoelias-bild

In diesen Jahren beschlossen zwei ernsthafte Forscher namens Osborn und Mook, diesen Namen dem neuen Fund zu geben, weil dieses Skelett ziemlich zerbrechlich war, betonten aber auch, daß dieses letzte entdeckte Skelett eine größere Größe hatte , da der Amphicoelias altus nur etwa 20 Meter hoch war.

In den letzten Jahren tauchte ein ausgezeichneter Paläontologe namens Carpenter auf der Szene und in der Geschichte dieses Dinosauriers auf, der für die Herausgabe starker Kritik an den Entdeckungen und Schlussfolgerungen der oben genannten Forscher verantwortlich war, indem er zitierte, daß es viele erhebliche Unterschiede gebe, um diese neue Gattung in eine völlig getrennte Art zu bringen, sagte er dies unter Bezugnahme auf A. fragillimus .

Aber nach kurzer Zeit begann dieser Paläontologe, ein wenig mehr darüber nachzudenken, was er gesagt und zurückgezogen hatte, begann zu verstehen, daß es unmöglich war, festzustellen, daß der A. fragillimus zu welcher Art gehörte, es war unmöglich, da man nicht wirklich ein Exemplar oder eine komplette Person hat, die eingehend untersucht werden kann.

Deshalb ist es in der wissenschaftlichen Welt noch nicht sicher bekannt, in welchen Arten dieses Individuum vorkommt.

Andererseits konnten dank einer erst kürzlich erfolgten Entdeckung etwa 5 Individuen einer völlig neuen Art von Amphicoelias , Individuen, die im Steinbruch Dana in der Morrison-Formation Fund wurden, zur Verfügung stehen, was dazu beitrug, alle diese und die zuvor entdeckten Individuen wesentlich leichter zu klassifizieren.

Einige dieser neu entdeckten Individuen hatten eine charakteristische Eigenschaft : die Plesiomorphien (alte Charaktere innerhalb einer Gruppe, die sie alle teilen), was die Wissenschaftler zu dem Schluss führte, daß der Amphicoelias brontodiplodocus wegen dieser Charaktere in die Familie aufgenommen werden sollte.

Darüber hinaus wird festgestellt, daß die Gattung Diplodocus und eine andere Gattung Barosaurus tatsächlich Synonyme von Amphicoelias selbst sind.

Es gibt noch ein weiteres Merkmal des Apatosaurus und auch des Supersaurus : den sexuellen Dimorphismus, ein Merkmal, das die Wissenschaftler dazu bringt, die Möglichkeit in Betracht zu ziehen, daß diese beiden auch Synonyme von Amphicoelias selbst sein könnten.

Amphicoelias fossiler Fund

Wusstest du was? Der sonore und vermeidbare Krieg der Knochen

Tatsächlich war dieser Dinosaurier (derjenige, den wir heute studieren) in seiner Forschung und in den folgenden Schlussfolgerungen, die gezogen wurden, ziemlich betroffen, weil seine Entdeckung im Rahmen des sogenannten und berühmten “Krieges der Knochen” stattfand.

Genauer gesagt war dies eine der dunklen und beschämenden Perioden der Paläontologie , eine Zeit, in der zwei große Eminenzen oder Redner in einem schmutzigen und unlauteren Wettbewerb aufeinander trafen, der dieser Disziplin mehr Schaden als Nutzen zufügte.

Diese beiden großen Persönlichkeiten waren die berühmten Othniel Charles Marsh und Edward Drinker Cope, von denen wir vor wenigen Augenblicken gesprochen haben.

Dieser Wettbewerb veranlasste die beiden , eine Reihe von Gräueltaten zu begehen, die später von der wissenschaftlichen Welt geahndet und gegebenenfalls bestraft werden sollten, darunter können wir uns erinnern, daß Bestechungsgelder begangen wurden, Diebstähle und sogar den Punkt erreicht haben, den Gegner auszuspionieren, um der Wissenschaftler zu sein, der mehr Entdeckungen machte, zusätzlich zu vielen verbalen Angriffen, die der Wissenschaft im Allgemeinen viel Schaden zufügten.

Am Ende von allem, wie in jedem Krieg, gibt es einen Gewinner, und das war der Arzt Othniel Charles Marsh , der es geschafft hat, unter seinem Rekord insgesamt 86 neue Arten zu haben, und das geschah dadurch, daß er die Gewissheit hatte, ein Gebiet zu erkunden, das unter dem Namen “Like Bluff” bekannt ist; ein Ort, der sich genau in einem ziemlich nahen Gebiet von “Medicine Bow Wyoming” befindet, einer der Quellen von Fossilien mit mehr Dichte bis heute.

Auf der anderen Seite haben wir den Verlierer, der es nicht wirklich war, weil er insgesamt 56 neue Arten entdeckt hat , obwohl viele andere Wissenschaftler ihre Entdeckungen aufgrund des Mangels an Beweisen in ihren Befunden nicht als gültig ansehen, zusätzlich zu der Tatsache, daß die Herkunft dieser Befunde die Besonderheit hatte, völlig unsicher zu sein, sprechen wir über Edward Drinker Cope .

Trotzdem war es Edward Drinker Cope, der tatsächlich der Entdecker der berühmtesten Exemplare in unserer Populärkultur war, und wir sagen Ihnen, daß die bekannten Triceratops und sogar Allosaurus innerhalb der Expeditionen dieses Wissenschaftlers Fund wurden, ganz zu schweigen von Diplodocus und Stegosaurus , die ebenfalls von diesem großen Wissenschaftler entdeckt wurden.

Zu den weiteren Entdeckungen von Edward Drinker Cope gehören Dimetrodon , zusätzlich zu Camarasaurus und einem nach Monoclonius benannten; schließlich haben wir auch Amphicoelias fragillimus , der immer von einer Wolke von Zweifeln umgeben sein wird, weil der Fund nicht der von vielen anderen Wissenschaftlern geforderten Authentizität entsprach.

Das Leben der Amphicoelias auf dem Planeten Erde

Wie bereits erwähnt, entwickelten die riesigen Amphicoelias ihre majestätische Existenz in dem, was wir heute als Nordamerika bezeichnen, , das sich zweifellos fast überall in diesem Gebiet erstreckt.

Was mit absoluter Sicherheit bekannt ist, ist, daß es in der stratigraphischen Zone Nummer 6 der Morrison-Formation vorhanden war.

Die Existenz dieses Dinosauriers auf unserem Planeten reicht etwa 150 Millionen Jahre zurück, wie wir bereits zu Beginn dieses Artikels betont hatten, während der Jurazeit , insbesondere am Ende dieser, die als eine Zeit betrachtet wird, die durch eine klare Hegemonie der Dinosaurier gekennzeichnet ist, obwohl dies in der Gesamtheit der mesozoischen Ära oder der Ära der Dinosaurier beobachtet werden kann.

Wer hat diesen Dinosaurier entdeckt?

Lassen Sie uns zunächst hervorheben, daß A. fragillimus eines der längsten Individuen unter allen existierenden terrestrischen Wirbeltieren gewesen sein könnte, mit Abmessungen von etwa 40, 50 und 60 Metern Länge und einem ungefähren Gewicht von fast 120 Tonnen.

Wir sagen das, weil in Wirklichkeit der Verbleib der Knochen nicht bekannt ist, und Studien wurden nur auf der Grundlage von Grafiken durchgeführt, die in einem beschreibenden Notizbuch erstellt wurden, Grafiken, die im Jahr 1870 erstellt wurden.

Wir müssen zuerst wissen, daß die Überreste von Amphicoelias fragillimus zuerst von einem Subjekt namens Oramel Lucas zusammengestellt wurden, der seine Hauptaufgaben als Fossiliensammler wahrnahm und für niemanden anders als Edward Drinker Cope, den paläontologischen Protagonisten des Knochenkriegs, arbeitete.

Diese Fossiliensammlung, die von diesem Mitarbeiter des Trinkers durchgeführt wurde, wurde vollständig im Jahre 1877 durchgeführt, von diesem Moment an wurde eine Reihe von interessanten Fakten für die Geschichte dieser Wissenschaft entwickelt, die Paläontologie genannt wird.

Oramel Lucas war ein großer Beobachter und bemerkte einen teilweise Funden Wirbel, das Eigentümliche und Neugierige dieses Wirbels war seine Größe, etwa eineinhalb Meter hoch , was den Sammler überraschte.

Motiviert durch diese Überraschung beschloss er, eine Reihe von Studien und Annahmen auf der Grundlage dieser Studie durchzuführen, die in Colorado Fund wurde, an einem Ort, der sich in einem Gebiet in der Nähe der Mine befand, in dem es möglich war, den oben erwähnten Camarasaurus zu entdecken.

Edward Drinker Cope erkannte sehr schnell, was passiert war und beschloss, eigene Studien und Untersuchungen durchzuführen, kam zu dem Schluss, daß dieser Wirbel bis zu 2,5 Meter lang werden konnte.

Amphicoelias - Bild

Es war Oramel Lucas, der wirklich dafür verantwortlich war, diese Person, gerade in der Sommersaison 1978, zu Beginn zu schicken.

Dann übernahm Edward Drinker Cope die Veröffentlichung und nutzte den Moment, um “den ersten Schlag machen zu können”, besonders als er selbst in einen ” Krieg der Entdeckungen ” eintauchte.

Edward Drinker Cope überlegte zunächst, diesen Dinosaurier zu platzieren und zu behaupten, daß er zur dunklen Dakota-Formation gehörte, aber das Vorhandensein anderer Exemplare verschiedener Gattungen in nahegelegenen Felsen deutete darauf hin, daß er viel wahrscheinlicher zur Morrison-Formation gehört hatte.

Wie wir aus einigen Medien wissen, war der berühmte neuronale Bogen an diesem Tag vollständig mit widerstandsfähigen Materialien gefüllt, um die Zugfahrt zu unterstützen, der er ausgesetzt sein sollte, und dann in einem der berühmtesten Museen der großen amerikanischen Stadt New York untergebracht.

Obwohl jedoch alle Anstrengungen unternommen wurden, um den neuronalen Bogen maximal zu versorgen, waren die Bemühungen wirklich vergeblich, denn bei dem Versuch, den Fund zu entstauben, wurde er schließlich vollständig zerstört.

Das bedeutet, daß wir von dieser Entdeckung nur noch durch Zeichnungen und Grafiken wissen, die von Mitgliedern des Forschungsteams von Hand angefertigt wurden, Zeichnungen, die in einer der wissenschaftlichen Zeitschriften Fund wurden.

Wussten Sie, daß…. Aus diesem Grund hat dieses Tier viele Zweifel und Geheimnisse hinterlassen, seit man darüber zu sprechen begann, es ist nicht bekannt, ob es real war, aber wenn es wirklich wurde, sagen Wissenschaftler, daß vielleicht einer der längsten Wirbeltiere der Geschichte sein könnte (wie wir bereits erwähnt haben, mit etwa 60 Metern), nicht zu vergessen seine große Tonnage. Er wurde sogar mit dem Blauwal verglichen.

Aber wie wir bereits in den vorangegangenen Abschnitten dargelegt haben, gingen die Beweise auf dem Weg dahin verloren, und niemand konnte diese Ereignisse beheben.

Merkmale des Dinosauriers Amphicoelias

Amphicoelias Skelett

Jetzt ist es an der Zeit, etwas über Henry Fairfield Osborn zu sagen, der zusammen mit C. Mook einige ähnliche Eigenschaften zwischen unserem heutigen Sterndinosaurier und einem anderen Dinosaurier, der unter dem Namen Diplodocus benannt ist, bemerkt hat.

Die Funden Unterschiede waren diejenigen, die das Muster im Vergleich wirklich markiert haben, da die Länge der Beine , sowie andere Maße von ihnen waren höher in der Amphicoelias und niedriger in der Diplodocus .

Genauer gesagt, war der Oberschenkelknochen des Dinosauriers Amphicoelias viel länger, aber auch sehr dünn, aber das Merkmal, das dem Diplodocus fehlte, war die runde Form, die ihren Querschnitt hatte.

Andererseits hatte auch der Amphicoelias altus eine Größe, die der Größe des Diplodocus sehr ähnlich war, da berechnet wurde, daß sie eine ungefähre Länge von 25 Metern hatte.

Es gibt jedoch eine Mehrheit der Wissenschaftler, die diese Merkmale genutzt haben, um die Lizenz zur Differenzierung und Aufteilung der Amphicoelias und der Diplodocus zu erhalten, aber es gibt eine Minderheit, die Recht haben könnte, und das ist, daß sie behaupten, daß diese beiden Dinosaurier in Wirklichkeit Synonyme sind.

Der Beginn der Untersuchung des Amphicoelias fragillimus , wie wir bereits wissen, wurde nur durch eine neuronale Wirbelsäule untersucht, die nicht nur unzureichend belegt, sondern auch unvollständig ist.

Daraus sind weitgehend ungenaue Schlussfolgerungen gezogen worden, aber eine derjenigen, die der Realität nahe kommen würden, ist, daß dieser Knochen fast 3 Meter lang und nicht weniger als anderthalb Meter hoch hätte werden können.

Ein weiterer distaler Endknochen eines riesigen Oberschenkelknochens wurde ebenfalls Fund, der vermutlich zum gleichen Dinosaurier gehört.

Nach mehr als einem Jahrhundert kamen die Lichter der Wissenschaft auf die Amphicoelias zurück, diesmal mit einem neuen Exemplar, das an einem Ort namens Dana Quarry Fund wurde, der sich bereichern und mehr Daten über diese Gattung liefern sollte.

Amphicoelias Vergleich

 

Ein Gedanke zu „Amphicoelias: der grösste Dinosaurier der Welt“

Schreibe einen Kommentar