Andrewsarchus

Name: Andrewsarchus

Ernährung: Fleischfresser

Gewicht: Unbekannt

Periode: Eozän

Fundort: Mongolei

Die Gattung Andrewsarchus war eine Gruppe von artiodaktylischen prähistorischen Säugetieren (gerade Anzahl von Hufen wie Hirschen), die während des paläogenen Zeitalters lebten.

Es gibt nicht viele Informationen über dieses prähistorische Tier, obwohl es noch nicht lange her ist, daß sie ausgestorben sind, in der Tat lebten sie mit den Vorfahren der ersten Menschen zusammen.

Dennoch wird spekuliert, daß es sich um das größte gefundene irdische fleischfressende Säugetier gehandelt haben könnte. Es wird angenommen, daß es aufgrund seiner Größe zweifellos in einer Rangliste der größten Tiere erscheinen könnte, die es je gegeben hat.

Wenn Sie mehr über ihn erfahren möchten, zeigen wir Ihnen unten mehr Informationen über Andrewsarchus und nicht viel mehr über dieses prähistorische Säugetier, das bei den ersten Menschen lebte!

Taxonomie von Andrewsarchus

Animalia>Chordata>Mammalia>Artiodactyla>Centruminantia>Andrewsarchus

  • Andrewsarchus gehörte zum Königreich der Animalia .
  • Der Rand, in dem dieses Tier klassifiziert ist, ist Chordata .
  • Die Klasse, in der es klassifiziert ist, ist Säugetiere .
  • Die Ordnung, zu der Andrewsarchus gehörte , ist Artiodactyla .
  • Die Unterordnung, in der dieses prähistorische Säugetier klassifiziert wird, ist Centruminantia .
  • Die Gattung, zu der die Art gehörte, ist Andrewsarchus .

Andrewsarchus

Sie sollten wissen, daß innerhalb der Gattung Andrewsarchus nur eine Art des Augenblicks gefunden wurde, die A.mongoliensis . Dies liegt nicht daran, daß es nur eine Art dieser Gattung gab (die auch nicht vollständig verworfen werden kann), sondern an der einzigen, die sie bisher gefunden haben.

In jeder Forschung ist es möglich, eine neue Art zu entdecken und sogar die Gattung innerhalb einer bestehenden zu verwerfen oder zu klassifizieren, all dies wird durch die Entdeckung neuer Fossilien bestimmt.

Aus diesem Grund werden wir uns von dinosaurierwelt.com darum kümmern, diesen Abschnitt im Falle möglicher Änderungen vollständig auf dem neuesten Stand zu halten.

Basisbeschreibung dieses prähistorischen Säugetiers

Der Andrewsarchus ist ein ziemlich unbekanntes Tier, was zum Teil darauf zurückzuführen ist, daß es nicht viele Informationen darüber gibt, da mehrere Spuren nicht gefunden wurden, wie bei anderen prähistorischen Tieren.

Dennoch ist es notwendig zu betonen, daß, obwohl wir auf unserer Seite darüber schreiben, diese Gattung zu keinem Zeitpunkt mit einem Dinosaurier verwechselt werden sollte, sie einfach einen Platz auf dieser Plattform hat, weil es sich um ein Tier handelt, das bereits ausgestorben ist.

In diesem Fall sprechen wir von einem prähistorischen Säugetier , das vor einigen Millionen Jahren bewohnt wurde, wir sprechen von einer Existenz auf unserem Planeten, die vor etwa 48 Millionen Jahren beginnen und vor etwa 41 Millionen Jahren enden würde.

Wir müssen bedenken, daß Andrewsarchus durch sehr begrenzte Fossilien bekannt ist, wir sprechen nur von einem Schädel, der 83 Zentimeter lang und 56 Zentimeter breit ist, neben diesem Schädel wurden nur wenige Knochenstücke gefunden.

Größenverhältnis Andrewsarchus

Die Dimensionen, die dieses Säugetier hatte, können nur auf orientative Weise bekannt werden, und durch den Vergleich mit anderen Tieren wird durch diesen Vergleich angenommen, daß es eine Länge von fast 4 Metern und eine Höhe von sehr nahe 2 Metern hatte.

Es wird angenommen, daß sein Körpergewicht eine Tonne hätte erreichen können, dies würde jedoch bei einem irdischen fleischfressenden Säugetier an die Grenzen der Funktionalität stoßen.

Informationen über Andrewsarchus

Information Andrewsarchus

Über diese Gattung von Säugetieren gibt es kaum Informationen. Dies ist, wie wir bereits erwähnt haben, darauf zurückzuführen, daß das einzige Fossil, das von diesem Exemplar gefunden wurde, ein Schädel ist. Dieser Schädel wurde in der Irdin Manha Formation im Landesinneren der Mongolei gefunden.

Der Paläontologe Kan Chue Pao ist für diese Entdeckung 1923 verantwortlich. Herr Chue Pao war im Frühjahr des zweiten Jahres der Exploration bei CAE (Central Asian Expeditions). Diese Expedition wurde von Naturforscher und Entdecker Roy Chapman Andrews geleitet.

Tatsächlich nimmt der Ursprung des Namens dieser Gattung von Säugetieren seine Bedeutung von Mr. Roy Chapman Andrews. Andrewsarchus ist in zwei Wörter unterteilt, Andrew , der vom Nachnamen des Forschers Roy stammt und sarchus , der griechischen Ursprungs ist und in unsere Sprache übersetzt “Führer” bedeutet.

Das bedeutet, daß die wörtliche Bedeutung des Genres “Chief Andrews” zu Ehren von Roy wäre.

Wie bereits erwähnt, gibt es eine einzige Art dieser Gattung und es ist die A.mongoliensis . Der Ursprung des Namens dieser Art von Andrewsarchus kommt aus dem Gebiet, in dem sie gefunden wurde. In diesem Fall bezieht sich Mongoliensis auf Innere Mongolei .

Die entdeckte Probe wird klassifiziert als AMNH 20135 . Es wird geschätzt, daß 60% der Länge des Schädels zum Fang gehören.

Wenn wir über die Bahnen ihrer Augen sprechen, sind sie weit auseinander und liegen unter dem Normalen. Der sagittale Grat ist recht klein und die Artikulationsfähigkeit des Kiefers ist begrenzt.

1924 zog der Forscher Osborn einige sehr interessante Schlussfolgerungen. Osborn stufte es als das größte jemals existierende fleischfressende Säugetier ein .

Denn sie hat die Länge ihres Schädels mit der anderer Gattungen in ihrer Familie verglichen, um sie als Referenz für eine geschätzte Größe zu nehmen.

In seiner Zeit gab es viel Vegetation und es entstanden viele Arten von großen, kochenden Tieren, die für Andrewsarchus eine leichte Beute gewesen wären.

Vergleich Andrewsarchus

Die Struktur Ihrer Zähne wurde wie folgt bestimmt: Sie haben 3 Schneidezähne, 4 Prämolaren, 3 Molaren auf jeder Seite Ihres Kiefers und 1 Eckzahn . Dies erinnert an Entelodontie und deshalb ist es gelungen, sie von der Form der Zähne abzuleiten.

Die Schneidezähne wären halbkreisförmig positioniert gewesen, der zweite und dritte Prämolar waren sehr lang gestreckt und die Kronen aller Molaren runzelten sich. In Bezug auf den Verschleiß sind die am stärksten ausgefransten Zähne der erste und zweite Molar.

Die gesamte Anordnung der Zähne, die wir kommentiert haben, könnte leicht mit denen einer Entelodontida verwechselt werden, mit Ausnahme eines kleinen charakteristischen Details des Andrewsarchus : der zweiten Schneidezähne, die sehr große haben, ähnlich dem der Eckzähne.

Die wenigen gefundenen fossilen Überreste stehen der Öffentlichkeit zur Verfügung, die sie sehen kann, wenn sie sich dem American Museum of Natural History in New York nähert .

Wir hoffen, daß dieser Eintrag mit Informationen über Andrewsarchus mongoliensis Ihnen geholfen hat. Jeder Beitrag, Vorschlag oder Zweifel, den Sie bezüglich dieses Tieres haben, zögern Sie nicht, ihn in unserem Kommentarfeld zu hinterlassen, wir werden Sie gerne lesen und alle Ihre Zweifel lösen!