Barosaurus: so hoch wie ein Gebäude

Barosaurus Dinosaurier

Name: Barosaurus

Ernährung: Pflanzenfresser

Gewicht: 34 Tonnen

Zeitraum: Oberer Jura

Fundort: USA

Die Gattung Barosaurus enthält die Arten, die vor etwa 150 Millionen Jahren während des Jura in Nordamerika lebten.

Die Gattung Barosaurus wurde in die Saurischia Sauropodae Diplodocidae Dinosaurier aufgenommen, so daß sie eine Familie mit anderen besser bekannten Vertretern teilt.

Wir verweisen auf den bekannten Diplodocus, , obwohl er Zeit und Ökosystem mit räuberischen Theropoden wie Allosaurus teilte.

Die ungefähre Höhe, die diesem Sauropoden gegeben wird, beträgt 5 Meter, während die Länge des Barosaurus 20 Meter überschritt, einige der ungefähren Daten deuten darauf hin, daß er fast 24 Meter erreicht hat.

Möchten Sie mehr über diesen faszinierenden Dinosaurier erfahren? Dann lesen Sie unbedingt diesen Artikel, um ausführliche und detaillierte Informationen über den Barosaurus zu erhalten.

Taxonomie des Barosaurus

Animalia>Chordata>Sauropsida>Saurischia>Sauropodomorpha>Sauropoda>Diplodocoidea>Diplodocidae>Diplodocinae>Barosaurus>B. lentus

  • Das Reich des Barosaurus war Animalia .
  • Die Klinge, zu der sie gehörte, ist Chordata .
  • Die Klasse, in der es klassifiziert wurde, ist Sauropsida .
  • Saurischia ist die Ordnung, zu der dieses Tier gehörte.
  • Die Unterordnung, in der der Barosaurus klassifiziert wurde , ist Sauropodomorpha .
  • Barosaurus gehörte zur Infraorder Sauropoda .
  • Die Überfamilie dieses Dinosauriers war Diplodocoidea .
  • Die Familie, zu der Barosaurus gehörte, war Diplodocidae .
  • Dieser Dinosaurier wurde der Unterfamilie Diplodocinae zugeordnet.
  • Die Gattung, auf die wir uns beziehen, ist Barosaurus .
  • Die Art, die diese Gattung darstellte, ist B. lentus .

An dieser Stelle müssen wir klarstellen, daß die Tatsache, daß innerhalb der Gattung Barosaurus nur eine Art Fund wurde, nicht bedeutet, daß sie nicht durch mehr als eine repräsentiert wurde.

Der Fund neuer fossiler Überreste könnte die Anzahl der Arten, die die Gattung repräsentieren, verändern, also werden wir unser Bestes tun, um diese Informationen auf dem neuesten Stand zu halten.

Die Entdeckung dieses Dinosauriers

In der Geschichte der Suche nach fossilen Überresten von Dinosauriern gab es eine Zeit, von der wir bereits gesprochen haben, den berühmten Krieg der Knochen, und genau dieser Dinosaurier wurde in dieser Zeit Fund , also ist es keine Ausnahme.

 Barosaurus Rekonstruktion

Der Forscher Othniel Charles Marsh , der ihn in diesen Jahren entdeckte, war auch dafür verantwortlich, ihm seinen Namen zu geben, kurz bevor er das zwanzigste Jahrhundert erreichte, 1980.

Der Name dieses Dinosauriers kommt aus dem Lateinischen und bedeutet wörtlich “schwere Eidechse” und verweist deutlich auf seine großen Dimensionen.

Nach ein paar Jahrzehnten wurden viele weitere Überreste dieses ausgestorbenen und riesigen Exemplars Fund, genau in einem Gebiet, das wir heute als den südlichen Teil von Dakota kennen.

Andererseits ist bekannt, daß die Überreste des Barosaurus das Glück hatten, von kompetenten Wissenschaftlern Fund zu werden und deshalb mit viel größerer Expertise untersucht wurden.

Diese Überreste, auf die wir verweisen, wurden in der Morrison-Formation Fund, in der sich auch die anderer Großtiere wie Apatosaurus befanden.

Merkmale dieses riesigen Dinosauriers

Es war ein großes Tier, dessen Hals lange genug erabastante war, um die nötige Flexibilität bei Kampf oder Flucht zu haben.

Es war auch dadurch gekennzeichnet, daß es einen Hänger hatte, der die gleiche Funktion wie oben erwähnt haben würde, und deshalb sind wir vor Schlüsseldaten, um das Überleben dieser Probe in der Umgebung, in der sie lebte, zu erklären.

Die Ähnlichkeit dieses Tieres mit einem anderen ausgestorbenen Dinosaurier namens Diplodocus ist ebenfalls eine Analyse und ein Studium wert, da es viele Eigenschaften gibt, die die beiden teilen.

Trotz der Unterschiede müssen sie deutlich hervorgehoben werden, um zu wissen, daß es in Wirklichkeit nicht das gleiche Tier war .

Unter diesen Unterschieden ist es notwendig, die enormen Rückenstacheln hervorzuheben, die letztere (Diplodocus) besaßen, die viel länglicher waren, ebenso wie der Hals, da er viel größer war als der Hals des Dinosaurier-Protagonisten dieses Textes.

Was den Hals des Barosaurus betrifft, so wird in mehreren wissenschaftlichen Studien erklärt und offengelegt, daß dieser die große Fähigkeit hatte, seinen Hals in einem sehr agilen und schnellen Weg in Richtung der Höhen zu mobilisieren, wie es die berühmten Giraffen der Gegenwart tun, was wir in jedem Dokumentarfilm sehen können.

 Barosaurus Skelett

Deshalb wurde damals ein großer Zweifel geboren, der die Wissenschaftler wenig zufrieden stellte, bis er gelöst war, der Zweifel hatte mit der Art und Weise zu tun, wie das Blut vom Herzen zum Gehirn des ausgestorbenen Tieres kam.

Es fand eine Menge Aufklärung und Debatte über die Angelegenheit statt, bis man zu dem Schluss kam, daß das Herz groß und mächtig genug gewesen sein muss, um dies tun zu können, es muss ungefähr mehr als eineinhalb Tonnen gewogen haben.

Wusstest du was?

Kurz darauf sollte diese Schlussfolgerung an Boden verlieren, denn sie begann zu debattieren, daß je größer das Herz, das Schlagen davon immer langsamer wird , so daß das Blut sowieso nicht sein Ziel erreichen würde: die Bewässerung des Gehirns.

Diese Theorie hatte viel damit zu tun, daß diese ausgestorbene Probe mehr als ein Herz hatte, tatsächlich wird angenommen, daß sie 8 hatte.

Das könnte sinnvoller sein, da man sagt, daß er zwei Herzen in der Brusthöhle und sechs weitere direkt im Hals hatte, so wurde das Gehirn ohne Probleme ziemlich gut bewässert.

Doch auch heute noch erreichen all diese Daten nur die Kategorie der Theorien, weshalb sie nur in Bezug auf das Erscheinen neuer Daten, die andere unterschiedliche Informationen anzeigen, als sicher angesehen werden können.

Weitere Informationen über Barosaurus

Wie wir bereits erwähnt haben, wurde der Barosaurus zu einer Zeit Fund, die durch die Entdeckung kontinuierlicher fossiler Überreste gekennzeichnet war.

In dieser Zeit entstanden neue Theorien, die derzeit keine wissenschaftliche Grundlage haben, wie die berühmten “arteriellen Schließmuskeln”.

Diese Theorie versuchte auch zu erklären, wie das Barosaurus-Hirn richtig mit Sauerstoff versorgt und ernährt wurde.

Eine ziemlich logische und einfache Lösung für die Hirnspülung war jedoch, daß der Barosaurus seinen Hals einfach in einer fast horizontalen Position hielt, so daß das Blut sehr schnell fließt.

Wenn wir weiter den Hals analysieren, wurde festgestellt, daß die Knochen dieses Körperteils des Tieres, die als Halswirbel bekannt oder identifiziert sind , sehr groß waren, fast 1 Meter lang sein könnten, und aus dem gleichen Grund, weil sie nicht reichlich vorhanden waren, obwohl sie enorm waren.

Mehrere Löcher wurden auch in diesem Bereich des Körpers Fund, und es wurde der Schluss gezogen, daß diese Vertiefungen tatsächlich dazu dienten, das Tier viel leichter zu machen, als es wäre, wenn diese Löcher nicht existieren würden, so daß es den Anschein einer größeren Korpulenz erweckt.

Wir sind am Ende dieses Artikels mit Informationen über den Barosaurus angekommen.

Ein Gedanke zu „Barosaurus: so hoch wie ein Gebäude“

Schreibe einen Kommentar