Camptosaurus: die flexible Echse

Camptosaurus Dinosaurier

Name: Camptosaurus

Ernährung: Pflanzenfresser

Gewicht: 2 Tonnen

Periode: Spätjura

Fundort: USA

Der Camptosaurus war eine Gattung von Dinosauriern, die unsere Erde während der heutigen Juraperiode vor etwa 150 Millionen Jahren bewohnt hätten.

Es wurde in die Gruppe der ornistäre Dinosaurier eingeordnet.

Dieses Genre hätte ein korpulentes Gesamtbild gehabt, aber was wirklich auffällt, ist die unglaubliche Flexibilität, die es besaß.

Tatsächlich bezieht sich sein Name, der aus dem Griechischen stammt, auf seine große Flexibilität, denn in unserer Sprache übersetzt bedeutet er die Bedeutung der flexiblen Eidechse .

Was seine Dimensionen betrifft, so wären sie die eines mittelgroßen Dinosauriers gewesen.

Sie hatte Abmessungen von etwa 7-8 Metern Länge, 2 Metern Höhe und einem Gewicht von etwa 2 Tonnen.

Dies ist nur eine Zusammenfassung aller Informationen über den Camptosaurus , die wir haben, und lies weiter, wenn du mehr über diesen unglaublichen pflanzenfressenden Jura-Dinosaurier erfahren möchtest!

Camptosaurus - flexible Echse

Taxonomie des Camptosaurus

ReinoFiloClaseSuperorderInfraorderSuperfamilieFamilieGenderAnimaliaChordataSauropsidaDinosauriaOrnithischiaOrnithopodaCamptosauroideaCamptosauroidaeCamptosaurus

  • Camptosaurus gehörte zum Königreich Animalia .
  • Der Rand dieses ausgestorbenen Tieres ist Chordata .
  • Dieses Exemplar wurde in die Klasse Sauropsida eingestuft.
  • Offensichtlich gehörte er zur Superordnung Dinosaurier .
  • Die Reihenfolge, in der wir sie finden, ist Ornithischia .
  • Es wurde in der Infraordnung Ornithopoda klassifiziert.
  • Die Überfamilie, zu der er gehörte, ist Camptosauroidea .
  • Wir fanden ihn klassifiziert in der Familie Camptosauroidae .
  • Die Gattung, auf die wir uns beziehen, ist Camptosaurus .

Derzeit stellt die Taxonomie dieses Dinosauriers fest, daß die Gattung Camptosaurus durch eine einzige Spezies namens C. dispar repräsentiert wird.

Dies könnte sich jedoch ändern, wenn neue fossile Überreste derselben Familie Fund würden, aber mit ausreichenden Beweisen, um festzustellen, daß es sich um eine neue Art handelt.

Deshalb werden wir von dieser Plattform aus alles tun, um aktuelle Informationen über die biologische Taxonomie des Camptosaurus zu erhalten.

Grundlegende Informationen über diesen Dinosaurier

Der Camptosaurus war ein mittelgroßer Dinosaurier, obwohl es nicht wirklich viele Proben über diesen Dinosaurier gibt, aber das ist die Information, die Paläontologen bestimmt haben.

Wie lange haben Sie durchschnittlich gearbeitet? – Ungefähr 6 Meter lang.

Wie war deine Größe? – Die Höhe des Camptosaurus wurde auch nicht übertrieben , wird auf etwa 2 Meter geschätzt.
Wie hoch war dein Gewicht? -Das Gewicht betrug ca. 2 Tonnen.

Wann hast du gelebt? Dieses Tier war vor 152 Millionen Jahren auf der Erde, bis vor 145 Millionen Jahren (Spätjura).

Wie Sie in diesem Artikel sehen werden, hatte der Camptosaurus fast alle allgemeinen Eigenschaften von ornitischios.

Darüber hinaus besaß sie jedoch auch einige Merkmale, die sie von den anderen ornitisquios Dinosauriern unterschieden.

Camptosaurus Skelett

Man könnte sagen, daß der Camptosaurus korpulent war . Sie hatte sehr robuste Hinterbeine und hatte große Füße und vier Zehen.

Ihre Arme oder Vorderbeine waren jedoch sehr klein und hatten jeweils drei Finger an jedem. Der Mittelfinger hatte eine große Klaue , mit der er sich gegen Raubtiere verteidigte.

Auf der anderen Seite hatten die beiden anderen Finger seiner Hände keine bestimmte Funktion oder so wichtig, da es sich eigentlich um kleine Hufe handelte.

Während wir die Hauptmerkmale des Camptosaurus bereits im Erwachsenenalter beobachtet haben, muss man sagen, daß auch kleinere, knapp sechs Meter lange und nur 800 Kilogramm schwere Exemplare Fund wurden .

Wir müssen auch erwähnen, daß, obwohl die Ornithologen einen rechteckigen Schädel hatten, dies nicht der Fall ist bei Camptosaurus .

Diese Dinosaurier haben eher einen dreieckigen Schädel , mit einer charakteristischen sehr spitzen Schnauze .

camptosaurus schädel

Sein Kopf war lang und breit. Er hatte auch einen geilen Schnabel und seine Zunge würde der von Giraffen sehr ähnlich sein .

Eine weitere Kuriosität an den Eigenschaften des Camptosaurus ist, daß sich seine Sehnen auf seltsame Weise entwickelt haben.

In jungen Jahren hatten sie Kollagensehnen , wie alle Lebewesen, aber mit der Zeit wurden ihre Sehnen zu Knochenstangen .

Dies ist etwas, das es ihm ermöglichte, auf seinen Hinterbeinen zu stehen und seinen Rücken gerade zu stellen und eine zweibeinige Position einzunehmen.

Ein weiterer Aspekt, auf den wir hinweisen müssen, ist die Geschwindigkeit, die der Camptosaurus erreichen könnte.

Am Beispiel anderer Leguanodonten wird angenommen, daß dieser Dinosaurier Geschwindigkeiten von 25 Kilometern pro Stunde erreicht haben könnte .

Zweifellos eine große Geschwindigkeit, wenn wir sie mit der vieler anderer Dinosaurier vergleichen, obwohl wir auch sagen müssen, daß sie hinter anderen wie Velociraptor zurückbleibt.

Diese Geschwindigkeiten würden dank seiner gekrümmten Knochen erreicht, die nach vorne zeigen und es diesem Dinosaurier ermöglichen, diese Geschwindigkeiten zu erreichen, indem er mit seinem Zusammenbruch das Gleichgewicht erreicht.

Das Schlechte an Camptosaurus ist, daß nichts hatte, womit man sich vor Feinden verteidigen konnte . Trotzdem hatte er eine weitere Tugend, er war ein flexibler Dinosaurier und konnte seinen Kopf auf verschiedene Höhen bringen.

Das Leben des Camptosaurus auf dem Planeten Erde

Vor vielen, vielen Jahren bewohnten diese Vierbeiner die Erde . Seitdem sind so viele Jahre vergangen, so viele Regenfälle sind gefallen, daß man es sich nicht einmal vorstellen kann.

Zweifellos ist es schwierig, sich so viele Jahre vorzustellen, denn nicht die gesamte Existenz der Menschheit homo sapiens sapiens sapiens erreicht 200.000 Jahre Antike.

Von wie vielen Jahren reden wir? Von ein paar Millionen? Definitiv nicht. Wir sprechen von viel mehr als nur ein paar Millionen, wir sprechen von 152 Millionen Jahren . Konkret gehört es zu Spätjura , auch genannt Superior Jura .

Sie verschwanden in der Unterkreide vor etwa 152 bis 145 Millionen Jahren von der Erde.

Das Gebiet, in dem dieser Dinosaurier vermutlich gelebt hat, ist das riesige Gebiet, das wir heute als Nordamerika kennen, und es ist durchaus möglich, daß es auch von Europa bewohnt wird.

Es versteht sich von selbst, daß es offensichtlich keine Nordamerika und Europa gab, weil die geologische Verteilung völlig unterschiedlich war.

Camptosaurus

Wussten Sie, daß der Camptosaurus zahlreiche Feinde hatte ? – Zweifellos war dieser Dinosaurier kein Raubtier, sondern das gejagte Tier.

Es wird angenommen, daß dieses ausgestorbene Tier mit mehreren Dinosauriern koexistierte, die den armen Camptosaurus angegriffen hätten, um ihn zu essen.

Zu den möglichen Feinden gehören Allosaurus, Ceratosaurus und Torvosaurus , , die Theropod-Dinosaurier sind.

Es ist jedoch nicht sicher, ob er wirklich mit dem Allosaurus koexistierte, da in tiefen Schichten der Morrison-Formation noch kein Material des Allosaurus Fund wurde.

Der einzige bestätigte Theropod, der mit dem Camptosaurus war, ist der Coelurus . Dieser Theropod stellte jedoch keine wirkliche Bedrohung für einen Erwachsenen dar C Amptosaurus .

Die Ernährung dieses Dinosauriers

Wir können uns eine Vorstellung von der Ernährung des Camptosaurus machen, wenn wir uns die Überreste dieses Dinosauriers ansehen, dank ihnen sind wir zu dem Schluss gekommen, daß dieses riesige Reptil ein siedendes Tier war.

Vielleicht waren die zu dieser Gattung gehörenden Dinosaurier nicht die größten, noch diejenigen, die mehr Verteidigung hatten, aber einen weiteren Vorteil gegenüber anderen in Bezug auf die Nahrung hatten.

Der Camptosaurus hatte einige harte Zähne und war sägeförmig, was ihm erlaubte, eine härtere Vegetation zu essen. Ihre Zähne wurden jedoch glatt, nachdem sie die Vegetation so stark zerquetscht hatten.

Dennoch ist das Interessanteste an ihrer Ernährung die Position, die sie einnahmen, um Vegetation zu essen.

Wie wir bereits gesehen haben, hatte der Camptosaurus sehr robuste Hinterbeine, die es ihm erlaubten, aufrecht zu stehen. Dies begünstigte den Dinosaurier-Protagonisten dieses Artikels, da die Vegetation in verschiedenen Höhen erreichen konnte .

Camptosaurus Lebensraum

Um nicht zu fallen, während er auf zwei Beinen stand , benutzte er seinen Schwanz, um sich zu stützen und das Gleichgewicht nicht zu verlieren , indem er so lange aufbleiben konnte, wie er brauchte.

Neben seinen sägeförmigen Zähnen und der Möglichkeit, den Kopf auf verschiedene Höhen zu stellen, hatte er auch einen starken Schnabel , mit dem er die Vegetation ziehen konnte, um sie zum Mund zu nehmen.

Die Entdeckung der flexiblen Eidechse

Es gibt viele Fossilien dieses Dinosauriers, die Fund wurden, so daß wir daraus schließen können, daß es sich um einen gewöhnlichen Dinosaurier in der späten Jurazeit handelte.

Der Camptosaurus wurde 1879 von William Harlow Reed in Albany County (Wyoming) entdeckt. Aber im selben Jahr gingen alle Verdienste an den berühmten Professor Othniel Charles Marsh.

Marsh reiste im selben Jahr, um den Fund zu untersuchen, ihn zu beschreiben und sogar zu benennen Captonotus (flexibler Rücken). Dieser Name wurde dem Dinosaurier gegeben, der an die enorme Flexibilität denkt, die er besitzt.

Etwa sechs Jahre später, 1985, änderte er selbst seinen Namen in Camptosaurus , da der ihm von diesem Vierbeiner (oder besser gesagt Zweibeiner) gegebene Vorname zu dem einer Degrillo-Art gehört.

Das erste Exemplar (Holotyp YPM 1877), das von seinen Sammlern (insbesondere William Harlow Reed) Fund wurde, wurde als Art C.dispar bezeichnet.

Dieses erste Exemplar wurde speziell in Mine 13 in der Nähe des Como Bluff-Gebietes in der Stadt Wyoming (in der Morrison Formation) entdeckt.

Der Holotyp YMP 1877 war von einem Teilgerüst.

Die zweite hieß C. amplus (Holotyp YPM 1879). Es wurde vom Sammler Arthur Lakes im Steinbruch 1A Fund. Später erfuhr man, daß dieser Holotyp tatsächlich zu einem Allosaurus gehörte und daß Marsh ihn falsch klassifiziert hatte.

Der Holotyp YMP 1879 war ein Fuß vom Allosaurus , der mit einem von Camptosaurus

verwechselt wurde.

In den 1880er und 1890er Jahren tauchten in der Mine 13 weiterhin Proben auf, so viele, daß schließlich zwei weitere Arten entdeckt wurden, C. medius und C. nanus, deren Klassifizierung fast ausschließlich auf der Größe der fossilen Überreste basiert.

Camptosaurus Rekonstruktion

Wusstest du, daß schließlich alle Arten von Camptosaurus eins wurden? Das ist Camptosaurus dispar .

1909 tauchten zwei neue Arten auf, die von Charles W. Gilmore benannt wurden: die C. browni und C. depressus .

Peter Galton und HP Powell haben 1980 die verschiedenen Arten von Camptosaurus komplett neu entworfen. Sowohl C. nanus , C. medius als auch C. browni werden als Camptosauris dispar betrachtet.

Dies liegt daran, daß die verschiedenen beschriebenen Arten tatsächlich Camptosaurus dispar im unterschiedlichen Alter sind.

Es gab eine weitere Verwechslung mit dem Holotyp YPM 1887, der 1886 vom Paläontologen Marsh als C. amplius klassifiziert wurde, die später von Gilmore geklärt wurde, der erklärte, daß es sich wie bei allen Holotypen um einen Ca Ca Mptosaurus dispar handelte.

Gilmore verwendete YMP 1887 (einen Schädel), um die Eigenschaften des Schädels eines Camptosaurus zu definieren. Im Jahr 2007 zeigte Brill and Carpenter, daß es sich tatsächlich weder um einen C.dispar noch um einen C.amplius, , sondern um eine separate Art namens Thelophytalia kem handelte.

Camptosaurus Telansicht Skelett

Aber wusstest du, daß viele weitere Verwirrungen in der Umgebung des Camptosaurus entstanden sind? Als nächstes werden wir Ihnen erklären, wie die gleichen in verschiedenen Untersuchungen gegeben wurden.

Gleichzeitig wurden während der Recherche und Beschreibung des Camptosaurus zahlreiche Dinosaurierreste in Europa Fund, die auch als Camptosaurus bezeichnet wurden.

Einige der Arten wären es: C.inkeyi, C.hoggi, C.leedsi, C.valdensis, C.prestwichi…. Alle von ihnen sind angeblich Arten von Camptosaurus , die im Laufe der Zeit verworfen wurden.

Das C. inyeki gilt derzeit als Rhabodododontid.

Die C. valdensis wird derzeit als zweifelhaftes Driosaurid eingestuft (man kann es nicht genau wissen, weil es nur den Holotyp NHMUK R167 gibt, der ein sehr schlecht erhaltener Oberschenkelknochen ist).

Der C.leedsi galt als Driosaurid und gehört nun zu einer neuen Gattung namens Callovasaurus.

Der C. hoggi war ursprünglich ein Iguanodon hoggi nach Richard Owen 1874. Im Jahr 2002 wurde es von Norman in die Gattung Camptosaurus verschoben. Es heißt jetzt Owenodon.

Der C. depressus wurde 1909 von Gilmore klassifiziert. Im Jahr 2008 klassifizierten Carpenter und Wilson es in die Gattung Planicoxa, jetzt genannt P. depressa . Im Jahr 2010 bewies Andrew McDonald, daß es falsch war und wechselte in die neue Gattung Osmakasaurus.

Die C. aphanoeceles wurden 2008 von Carpentier und Wilson klassifiziert und unterscheiden sich von C. dispar durch Kiefer, Wirbelsäule und Sitzbein. Schließlich zeigte McDonald, daß es mehr mit der Gattung Uteodon verwandt war .

Klassifizierungsfehler in der Gattung Camptosaurus

Die fehlerhaften Klassifizierungen der verschiedenen Dinosaurier , nicht nur mit dem Camptosaurus, , sondern im Allgemeinen, sind auf die Unwissenheit und Fehlerquote zurückzuführen, die bei allen Interpretationen paläontologischer Tests besteht.

Offensichtlich hinterließen die Dinosaurier keine Schrift, keine Zeichnung oder einen Hinweis außer ihren fossilen Überresten und da sie keine Zeitgenossen des Menschen waren, konnte in der Gegenwart niemand das Leben dieser ausgestorbenen Tiere untersuchen.

Diese Überreste werden erst vor kurzem entdeckt, und außerdem gibt es unvollständige oder nicht mit ähnlichen anatomischen Strukturen vergleichbare Fossilien, so daß es zu Verwirrung kommen kann.

Dies ist das Problem des Camptosaurus , es hat eine ganze Reihe von Features, die dem Desti ähneln.

Schreibe einen Kommentar