Carcharodontosaurus: der mit den gefährlichen Zähnen

Carcharodontosaurus Dinosaurier

Name: Carchadontosaurus

Ernährung: Carnivora

Gewicht: 15 Tonnen

Periode: Kreide

Fundort: Ägypten

Die Gattung Carcharodontosaurus war eine Gattung von Saurischianischen Dinosauriern , die vor etwa 112 Millionen Jahren, während der Kreidezeit, auf der Erde lebten.

Es fiel zeitlich mit den Arten zusammen, die als Spinosaurus bekannt sind, von denen Reste erhalten wurden, die darauf hindeuten, daß es Kämpfe zwischen diesen beiden Arten gab.

Der Name Carcharodontosaurus bedeutet “Haizahnreptil”, und wie der Name schon sagt, waren die Zähne, die er besaß, sehr scharf und gebogen, perfekt für schnelle Schnitte mit wenig Bissdruck.

Möchten Sie mehr über diesen beunruhigenden kreideartigen Dinosaurier erfahren? Dann verpassen Sie nicht den folgenden Artikel, in dem Sie alle Informationen über den Carcharodontosaurus erhalten können.

Taxonomie des Archarodontosaurus

Animalia>Chordata>Sauropsida>Dinosauria>Saurischia>Theropoda>Carnosauria>Allosauroidea>Carcharodontosauridae>Carcharodontosaurinae>Carcharodontosaurus

  • Dieses Exemplar gehört zum Königreich der Animalia.
  • Dieser Dinosaurier gehört zum Rand Chordata.
  • Die Klasse dieses Exemplars ist Sauropsida.
  • Die Überordnung dieses Tieres ist offensichtlich Dinosaurier .
  • Die Reihenfolge der Proben ist Saurischia.
  • Die Unterordnung stellt sich als die von Theropoda heraus.
  • Die Infraorder stellt sich als die von Carnosauria heraus.
  • Die Überfamilie dieses Exemplars ist die von Allosauroidea.
  • Die Familie, zu der er gehörte, ist Carcharodontosauridae.
  • Die Unterfamilie dieses Dinosauriers war die von Carcharodontosaurinae.
  • Die Gattung, auf die wir uns beziehen, ist Carcharodontosaurus .

Um die biologische Taxonomie dieses Dinosauriers zu vervollständigen, ist es notwendig zu erwähnen, daß die Gattung Carcharodontosaurus durch zwei verschiedene Arten repräsentiert wird: C. saharicus und C. iguidensis .

Diese Informationen können sich jedoch jederzeit ändern, wenn neue fossile Überreste derselben Unterfamilie Fund werden, die jedoch genügend Unterschiede aufweisen, um eine neue Art nachzuweisen.

Eigenschaften dieses Dinosauriers

Dieses Tier hatte eine große Größe , die man mit der Tatsache in Verbindung bringen kann, daß es eine Ernährung hatte, die ausschließlich auf Fleischkonsum basiert.

Seine Länge betrug fast 13 Meter und sein Gewicht hätte mehr als 15 Tonnen betragen können, deshalb ist es als eines der größten Theropoda bekannt, das wissenschaftlich entdeckt und detailliert wurde.

Auch der Schädel dieses Tieres blieb nicht unbemerkt, da er aus einer Größe bestand, die auch den allgemeinen Abmessungen entsprach, obwohl es dem riesigen Kopf dieses Dinosauriers gelang, sich in der allgemeinen Struktur deutlich abzuheben.

Wir sprechen von einer Schädelhöhle mit einer Länge von fast 160 Zentimetern , einer Größe, die der eines ihrer direkten Verwandten, des berühmten Dinosauriers Giganotosaurus , sehr ähnlich war.

Es sei darauf hingewiesen, daß zunächst mit ziemlicher Sicherheit angenommen wurde, daß die wahre Länge dieses Elements mehr als 180 Zentimeter beträgt, aber nach einiger Zeit erkannten viele den Fehler in der Messung und mussten fast zwei Dutzend Zentimeter abziehen, um die richtige Länge zu zeigen.

Carcharodontosaurus Skelett

Auf den Kiefern dieses Exemplars können wir sagen, daß diese voller zahnmedizinischer Elemente waren, die die Form einer Säge genossen, weshalb diese zahnmedizinischen Elemente mit den Zähnen von Haien , einem zeitgenössischen Tier, das wir gut kennen, verglichen wurden.

Wie bereits in der Einleitung erwähnt, bezieht sich der Name Carcharodontosaurus auf die Ähnlichkeit der Zähne beider Tiere.

Diese Dentalelemente waren sehr kraftvoll, stark und vor allem bereit, so viel Fleisch wie möglich zu zerreißen.

Dies macht es sehr wahrscheinlich, daß die Opfer, die von diesem Dinosaurier inhaftiert wurden, aufgrund dieser mächtigen Zähne zu viel Blut verloren haben, um weiterleben zu können, so daß es sich um ein extrem tödliches Tier handelte , als er auf der Jagd war.

Zusätzlich hatte dieses Exemplar in der Struktur, die wir als Hände kennen, eine Reihe von Krallen, die sich als so scharf erwiesen, daß sie sehr schnell jedes Material schneiden konnten, besonders das harte Fleisch ihrer Opfer.

Diese Krallen zusammen mit den Zähnen erwiesen sich als das perfekte Werkzeug für einen exzellenten Tag der Jagd , nur wenige waren die Opfer, die wahrscheinlich dem Angriff dieses riesigen und rücksichtslosen Exemplars entkommen wären.

Andererseits genossen diese Exemplare eine zweidimensionale Vision, weshalb sie sich als wirklich tödlicher und effektiver Jäger erwiesen haben, obwohl ihr guter Ruf als Raubtier auch auf andere Strukturen zurückzuführen ist.

Eine dieser Strukturen waren die hinteren Extremitäten , die sie hatten, sie waren mit Muskeln ausgestattet, die zu stark und kraftvoll waren, sowie mit einer beträchtlichen Länge, die für die berühmten Exemplare, die als Carnosaurios bekannt waren, ziemlich typisch war.

Wenn wir uns wieder auf den Kieferbereich konzentrieren, werden wir schnell feststellen, daß er nicht so stark war, wie wir sagen könnten, zumindest nicht im Vergleich zu anderen riesigen Exemplaren wie dem gefürchteten Tyrannosaurus rex und einer anderen Person, die wir in diesem Abschnitt bereits genannt haben, dem Giganotosaurus.

Dennoch können wir bestätigen, daß es viel mächtiger war als das des Spinosaurus, ein Exemplar, das ebenfalls sehr interessant zu untersuchen war.

Ein Merkmal, das dem Carcharodontosaurus mit den Krokodilen ähnelte, die wir heute kennengelernt haben, ist, daß das Gehirn wahrscheinlich im endokranialen Bereich lag.

Andererseits zeigte sein Innenohr eine Anatomie, die fast identisch mit der des von uns erwähnten zeitgenössischen Tieres war.

Im gleichen Gebiet sehen wir das Telencephalon, das sich im Vergleich zu den heutigen Reptilien als wesentlich größer erweist, trotzdem ist dieses Element kleiner als bei den heutigen Vögeln.

Carcharodontosaurus, ein extrem schneller Dinosaurier

Alle Eigenschaften, die wir zuvor erwähnt haben, waren notwendig, um Geschwindigkeiten zu erreichen, die für einen Menschen wirklich unmöglich zu erreichen sind, wir sprechen von , die mehr als 30 Kilometer pro Stunde laufen .

Diese Zahl entspricht der Aussage, daß sie für jede Sekunde fast 9 Meter überqueren könnten, aber das sind Berechnungen, die nicht zuverlässig nachgewiesen wurden, weshalb wir dringend empfehlen, diese Daten nur als Anhaltspunkt zu nehmen.

Wir warnen Sie, denn es gibt auch Argumente von anderen Gruppen von Wissenschaftlern, die behaupten, daß ein einfacher Sturz durch Fehleinschätzung ihm das Leben hätte kosten können, wenn dieses Tier diese Art von Geschwindigkeit erreichen könnte.

Im vermeintlichen Fall eines Sturzes hätte es vielleicht einige starke Arme gebraucht, die die Auswirkungen dieses Sturzes abfederten, aber dieses Tier zeigte nicht genau diese Art von vorderen Extremitäten, tatsächlich waren diese mehr von kleinerer Größe und viel weniger stark als die hinteren Extremitäten.

Deshalb hätte ihm ein einziger Sturz, während dieses Tier mit so hoher Geschwindigkeit lief, viel Schaden zugefügt, und wenn er nicht sein Leben verloren hätte, wäre er zumindest schwer verletzt worden.

Dies würde es ihm unmöglich machen, zukünftige Aktivitäten durchzuführen, die für das Leben auf seinem Territorium notwendig sind, weshalb wir uns bei der Rede von seiner Höchstgeschwindigkeit nur auf eine Theorie beziehen, die wahr sein kann oder auch nicht.

Carcharodontosaurus Bild

 

Ein Gedanke zu „Carcharodontosaurus: der mit den gefährlichen Zähnen“

Schreibe einen Kommentar