Psittacosaurus: der schlüpfrigste Dinosaurier der Urzeit

Psittacosaurus

Name: Psittacosaurus

Ernährung: Pflanzenfresser

Gewicht: 20 Kilogramm

Periode: Untere Kreide

Fundort: Asien

Der Psittacosaurus war eine Gattung von Dinosauriern, die den Vögeln am ähnlichsten war, die den Planeten während der Kreidezeit (vor etwa 130 Millionen Jahren) bewohnten. Diese Gattung wurde innerhalb der ceratopsianos psittacosáuridos Dinosaurier klassifiziert.

Diese Dinosauriergattung hätte eine relativ kleine Größe gehabt, nur 2 Meter lang und etwa einen halben Meter hoch.

Wenn Sie daran interessiert sind, mehr Informationen über Psittacosaurus zu erfahren…. Lesen Sie weiter und entdecken Sie absolut alles über diesen kreidigen pflanzenfressenden Dinosaurier!

Taxonomie des Psittacosaurus

KingdomDivisionClassOrdenSuborderInfraordenFamilia Animalia Chordata Sauropsida Ornithischia Neornithischia Ceratopsia Copsidae

Nach der für dieses mysteriöse Tier festgelegten Klassifizierung würde seine Taxonomie wie folgt lauten:

  • Innerhalb des Königreichs Animalia
  • Der Rand dieses Dinosauriers ist: Chordata
  • Die Klasse dieser Probe ist: Sauropsida
  • Innerhalb der Superordnung Dinosaurier
  • Platziert in der Reihenfolge von Ornithischia
  • Die Unterordnung dieses Dinosauriers: Neornithischia
  • DerInfraorden des Tieres ist: Keratopsie
  • Zugewiesen innerhalb der Familie Ceratopsidae
  • Es wurde innerhalb der Gattung Psittacosaurus platziert.

Geschichte des Psittacosaurus

In der Mittelkreidezeit entwickelte dieses Einzelstück seine Existenz. Insgesamt wurden zehn Arten katalogisiert, so daß wir daraus schließen können, daß die Menge der Funden Überreste nicht knapp ist.

Die verschiedenen Überreste befanden sich in China und der Mongolei, aber auch in Russland.

 Psittacosaurus Bild

In Thailand wurden weitere Spuren Fund, die jedoch noch nicht als zur Gattung Psittacosaurus gehören.

Die meisten dieser Exemplare hielten eine ziemlich regelmäßige und einheitliche Größe, eine Größe, die mit den heutigen Gazellen verglichen wird, stellte sich als Exemplare heraus, die rein pflanzliche Nahrung konsumierten und nur zwei der insgesamt vorhandenen Gliedmaßen als Fortbewegungsmittel verwendeten.

Es ist möglich, in der Schnauze eine Schnabelart zu unterscheiden, die den aktuellen Papageien sehr ähnlich ist, daher der Name Psittacosaurus ( pisttaco- ist die gleiche lexikalische Wurzel, die für die Familie der Papageien verwendet wird).

Nach mehreren wissenschaftlichen Studien und einer rigorosen Analyse der Spuren, die von diesem Tier Fund wurden, wurde festgestellt, daß eine der 10 Arten, die sich in der Struktur von ihrem Schwanz befanden, eine Reihe von Sauen in Form eines Schlauches hatte, die ziemlich lang waren und wahrscheinlich der sozialen Differenzierung oder dem sexuellen Exhibitionismus dienten.

Die Psittacosaurus ist ganz im Zusammenhang mit Triceratops , aber der Dinosaurier-Protagonist dieses Artikels genießt nicht den gleichen Ruhm wie die anderen Exemplare, aber das verhindert nicht, daß die Welt der Wissenschaft ist nicht eine der am meisten studierten und bekannt auf einer allgemeinen Ebene.

Die Zahlen sind wirklich überwältigend, mehr als 4 hundert Knochenstrukturen wurden Fund und langsam untersucht, viele von ihnen waren völlig intakt, so daß die Studien sehr genaue Daten geliefert haben.

Das Interessante an dieser massiven Entdeckung fossiler Überreste ist, daß viele von ihnen zu Exemplaren unterschiedlichen Alters und Geschlechts gehören, so daß die vollständige Analyse der Überreste uns Ergebnisse geliefert hat, die sogar die Art und Weise und Geschwindigkeit erklären können, in der sich diese Tiere entwickelt haben, sowie die Frage, wie es dazu kam, das Stadium der Reproduktion solcher Exemplare zu bestimmen.

Merkmale des Psittacosaurus

Alle diese Arten, die in ein und demselben Exemplar eingeordnet wurden, hatten etwas gemeinsam, die Morphologie, so daß sich die Unterschiede mehr auf die Dimensionen dieser Tiere und einige Eigenschaften konzentrierten, die von ihren Schädelelementen und Knochenstrukturen stammen.

 Psittacosaurus Skelett

Die allgemeinen Merkmale dieser Gattung von ceratopsianischen Dinosauriern sind, daß sie nicht länger als 2 Meter waren, leichte Tiere waren und 20 Kilogramm nicht überschritten haben.

Diese Art, von der wir sprechen, wurde offiziell Psittacosaurus mongoliensis genannt, ein Name, der ihr aufgrund des Ortes, an dem diese Spuren Fund wurden, gegeben wurde.

Die anderen Arten, die in Bezug auf die Größe der oben beschriebenen Arten verschiedene Ähnlichkeiten aufweisen, heißen Psittacosaurus xinjiangensis und Psittacosaurus neimongoliensis , dies sind die Arten, die ähnliche Dimensionen haben und sich in Bezug auf die Form der Knochenstruktur nicht weit entfernen.

Andererseits werden die anderen Arten gemäß den oben genannten weniger einheitlich, so daß die Abmessungen bis zu einem Drittel der Differenz betragen können.

Im Allgemeinen hat das Schädelelement des Psittacosaurus eine Reihe von Variationen in seiner Struktur, wenn wir beginnen, ein wenig mit der Struktur anderer Exemplare zu vergleichen, die als ornitisquios bezeichnet werden, in diesem Fall ist der Psittacosaurus höher, aber kürzer, was den Eindruck erweckt, eine runde Figur in den meisten seiner Arten zu haben.

Auf der Augenzone können wir beobachten, daß sie fast die Hälfte der Größe des Schädels ausmacht, dies ist jedoch eine niedrigere Zahl, wenn wir sie weiterhin mit den Tieren vergleichen, die als ornitisquios bezeichnet werden, da sie in diesem Fall im Allgemeinen mehr als die Hälfte ausmachten.

Was den Unterkieferbereich betrifft, so können wir sehen, daß sowohl der Ober- als auch der Unterkiefer einen seltsamen, aber effizienten Peak zeigten, der aus rostralen und prädentalen knöchernen Elementen bestand.

Der zentrale Teil des Schnabels hätte wahrscheinlich aus Keratin bestanden, und das war notwendig, weil der Rand viel ausgeprägter war und den Gegner auf einfachere und schnellere Weise schneiden konnte, ohne höhere Dosen an Kraft zu benötigen, daßelbe diente dazu, ein exklusiveres Essen zu bekommen.

Am Anfang dieses Artikels erwähnen wir die Ähnlichkeit des Tieres mit den Papageien, die wir heute kennen, diese Ähnlichkeit ist eigentlich auf die eigentümliche Form und Dimension zurückzuführen, die ihren Kopf hat, was auf den ersten Blick wie ein Papagei aussieht, ist eigentlich ein Tier, das vor vielen Millionen von Jahren auf dem Planeten lebte.

 

Ein Gedanke zu „Psittacosaurus: der schlüpfrigste Dinosaurier der Urzeit“

Schreibe einen Kommentar