Seismosaurus: der mit den Leguan-Stacheln

Seismosaurus Dinosaurier

Name: Seismosaurus

Ernährung: Pflanzenfresser

Gewicht: 50 Tonnen

Periode: Oberkreide

Fundort: Nordamerika

Dieser riesige Dinosaurier von mehr als 40 Metern Länge kam auf unserem Planeten genau in dem Gebiet zum Einsatz, das wir heute als den amerikanischen Kontinent betrachten, im nördlichen Bereich davon.

Sein offizieller Name ist Seismosaurus , hatte eine Gesamthöhe von 6 Metern und sein Gewicht betrug nicht weniger als 5 Tonnen, sein Leben fand während der Kreidezeit statt, genau in der obersten Schicht davon, was bedeutet, daß ohne Zweifel vor mehr als 120 Millionen Jahren lebte.

Wir haben viele Informationen über den Seismosaurus …. Lesen Sie weiter und Sie werden alles über diesen kreidezeitlichen Dinosaurier erfahren!

Taxonomie des Seismosaurus

Animalia >Chordata >Sauropsida> Saurischia >Sauropodomorpha >Sauropoda> Diplodocidae

Um seine Taxonomie zu verstehen, ist es wichtig, sie unten zu beobachten:

    • Dieser Dinosaurier befindet sich im Königreich: Animalia
    • Kante oder Teilung: Chordata
    • Die Klasse dieses Tieres ist Sauropsida
    • Die Überordnung dieses Dinosauriers ist Dinosaurier
    • Gehört zum Orden Saurischia
    • Innerhalb der Unterordnung von Sauropodomorpha
    • Du befindest dich in der Infraorder Sauropoda
    • Die Superfamilie ist Diplodocoidea
    • Die Familie dieses Dinosauriers ist Diplodocidae
    • Die Unterfamilie des Dinosauriers ist Diplodocinae
    • Die Gattung dieses Tieres ist Diplodocus

Merkmale des Seismosaurus

Es wird gesagt, daß dieses Exemplar eines der längsten ist, das die Erde bewohnt hat, außerdem ist bekannt, daß die Struktur seiner Nase genau im Bereich des Kopfes lag, der als “Spitze” bezeichnet wird, während die Dentalelemente dieses Exemplars eine bestimmte Zylinderform hatten, die nur im vorderen Bereich der Schnauze liegen konnte.

Seismosaurus Skelett

An ihren Extremitäten können wir bestätigen, daß diejenigen, die sich in der Frontalzone befanden, kleiner waren als diejenigen, die sich im hinteren Teil befanden, weshalb, wenn wir anfangen, ihn mit einem Tier unserer Tage zu vergleichen, wahrscheinlich diese Extremitäten viele Ähnlichkeiten mit den Elefanten haben würden, Extremitäten, die zusätzlich in ihrer endgültigen Struktur einen Satz von fünf Fingern besaßen .

Von diesen fünf Fingern hatte nur einer von ihnen eine mächtige Klaue , die ihm half, sich gegen andere Tiere zu verteidigen, die ihn sicher in seine Nahrung verwandeln konnten, mit anderen Worten, diese Klaue hatte die Funktion, das Tier bei Gefahren oder Situationen extremer Bedrohung zu verteidigen und zu schützen.

Wenn wir weiterhin die mächtigen Extremitäten dieses Exemplars fokussieren und beobachten, stellen wir wahrscheinlich sehr schnell fest, daß diese Elemente wirklich ein Wunder waren, da sie perfekt entworfen wurden, um ein Gewicht von großer Dimension tragen zu können, sonst hätte das Tier nicht einmal stehen oder aufrecht stehen können.

Ebenso hatten diese Gliedmaßen die große Funktion und Fähigkeit, dem ganzen Tier eine Art Leichtigkeit und gleichmäßige Geschwindigkeit zu verleihen, sich zu bewegen, zu drehen und sogar andere Tiere zu treffen, die sicherlich eine extreme Bedrohung darstellten. Dieser Schlag oder diese Verteidigung wurde mit einer ihrer Geheimwaffen durchgeführt, einer Struktur, die perfekt auf die Durchführung eines solchen Manövers vorbereitet ist: dem Schwanz.

Es war dieser Schwanz, der dem Tier sicherlich mehrmals das Leben gerettet hätte, da er ihm geholfen hat, gegen die Kraft und Geschicklichkeit anderer Tiere viel aggressiver und noch mächtiger zu kämpfen, dieser Schwanz wurde als mächtige Peitsche verwendet, die gegen die korpulenten Muskeln anderer Exemplare prallte und ihm sicherlich Zeit gab, zu fliehen oder seinen Gegner ein für allemal zu erledigen.

Sein Gewicht, wie wir bereits erwähnt haben, war sehr beträchtlich, auch wenn wir weiterhin mit den eleganten Prominenten vergleichen, können wir sagen, daß dieses Exemplar das Gewicht von zwei Paaren dieser riesigen Tiere hatte, die in unseren Tagen existieren, ist aus diesem Grund, daß es für jeden Menschen natürlich ist, daß die Geschwindigkeit keine Qualität dieses Tieres war.

Wie bereits erwähnt, war es jedoch auch nicht wahr oder völlig wahr, daß es sich um ein extrem langsames Tier handelte, das tatsächlich über genügend Gliedmaßen verfügte, um Manöver durchzuführen und der Probe die nötige Leichtigkeit zu verleihen.

Wusstest du, daß sein Name genau auf das Gewicht zurückzuführen ist, das dieses Tier repräsentiert , also bedeutet es wirklich folgendes: Erdbebenreptil .

In der Zwischenzeit gibt es immer noch eine intensive und hitzige Debatte darüber, ob dieser berühmte und gigantische Seismosaurus innerhalb der als Diplodocus bekannten Proben Ergebnisse liefert, während einige renommierte Wissenschaftler zuversichtlich behaupten, daß der Seismosaurus ein viel größeres Volumen oder eine größere Größe hatte als die Exemplare, die sich im Inneren des Diplodocus befinden, leugnen andere Forscher eine solche Behauptung stark, obwohl derzeit (und wie Sie in der vorherigen taxonomischen Tabelle sehen können) in der Gattung Diplodocus als die Art D Fund wird.hallorum.

Entdeckung des Seismosaurus

Die Entdeckung der wichtigsten Überreste dieses Exemplars fand im berühmten Bundesstaat New Mexico statt, einem Ort, an dem Überreste anderer Exemplare Fund wurden, wie wir bereits in früheren Artikeln wussten, und 1979 wurde die Entdeckung des Protagonisten Dinosauriers entwickelt.

seismosaurus lebensraum

Es war eigentlich eine bedeutende Anzahl von Spuren, die in diesem Zustand Fund wurden, aber es war tatsächlich ein echter Unfall , der zur Entdeckung des Tieres führte, da es Wanderer waren, die das Gebiet überquerten und die Anwesenheit der Spuren dieses riesigen Exemplars bemerkten.

Wie bei jeder Entdeckung prähistorischer Tiere war die Verwirrung kein fremdes Element der Situation, die gesamte wissenschaftliche Gemeinschaft war wirklich verblüfft über die Entdeckung eines so riesigen Tieres, und erst 1985 gelang es den Wissenschaftlern, dieses großformatige Exemplar in die Tiere zu legen, die meist unter dem Namen Saurópodo bekannt waren.

Wussten Sie, daß…. Es wird gesagt, daß, als die ersten Forscher das Tier studierten , sie selbst dachten, daß es das größte Tier war, das je von der Geschichte gesehen wurde, so daß wir uns sicher vorstellen können, welche großen Auswirkungen dieser Fund auf der ganzen Welt hatte, nicht nur auf die Wissenschaft und nicht nur auf die Welt der Paläontologie.

Seismosaurus Ernährung

Die Ernährung des Tieres basierte starr auf dem Verzehr von Gemüse, d.h. es handelte sich um ein pflanzenfressendes Exemplar, und da die Umstände für das Wachstum der Pflanzen, die dieses Tier essen musste, sehr günstig waren, war die Nahrung für diesen Dinosaurier kein Mangelware.

Tatsächlich war es ziemlich reichlich vorhanden, und das erklärt, warum das Tier so viel hätte wachsen können, weil es sehr reich an Nahrung war. Erinnern wir uns, daß es damals klimatische Bedingungen wie Feuchtigkeit und auch Hitze gab, die das Wachstum und die Entwicklung von Gemüse mit extremer Geschwindigkeit förderten.

An den zahnärztlichen Elementen der Probe wurde untersucht, daß sie so konzipiert waren, daß sie in nahezu perfekter Weise in der Lage waren, die pflanzliche Nahrung von dort, wo sie war, zu extrahieren, Zähne, die so widerstandsfähig waren, wie sie zum Zeitpunkt des Aufziehens dieser Pflanzen wirksam waren, da dieses riesige Tier eine enorme Menge an Gemüse benötigte, um seinen Körper mit Energie zu erhalten und völlig gesund zu funktionieren.

 

Schreibe einen Kommentar