Paläozoikum

Paläozoikum

Die Geschichte der Erde kann in 3 große Ären unterteilt werden: Paläozoikum , Mesozoikum und Känozoikum . Das Paläozoikum ist das erste von allen und beginnt mit der Entstehung des Lebens auf der Erde.

Die paläozoische Ära besteht aus mehreren Phasen:

Kambrium

Phase, die vor etwa 542 Millionen Jahren begann . Es beginnt mit der “Kambrischen Explosion”, einem Ereignis, das die Geschichte des Lebens verändern würde. Vor Kambrium, im Ediakarischen, wurde das Leben auf einfache und nicht sehr komplexe Organismen reduziert, aber in dieser “Explosion” erschienen die Metazoen, also die Tiere. Es erschienen Trilobiten, Stachelhäuter und einige Raubtiere der großen Meere wie die Anomalokaris . Die Anomalokaris kann als das “erste große Raubtier” betrachtet werden, das ein aquatisches Wirbelloses Tier ist, das bis zu 2 Meter lang werden kann und alles isst, was vor ihm platziert wurde.

Das Kambrium ist die erste Stufe des Paläozoikums , wo die Tierwelt beginnt, aber nicht die Pflanzenwelt. Es dauerte einige Millionen Jahre, bis die ersten Landpflanzen auftauchten.

Der Kambrium ist auch ein Kleintier, das Haikouichthys. Das knapp 2,5 cm lange Kleintier ist der gemeinsame Vorfahre aller modernen Wirbeltiere.

Ordovizium

Phase, die vor etwa 488 Millionen Jahren begann. Das Klima blieb zunächst das gleiche wie im Kambrium, es war noch warm, aber bald würde es sich ändern, denn die Temperaturen würden drastisch fallen , was dazu führte, daß die zweite Vereisung auf dem Planeten stattfand. Das Ordovizium endete vor etwa 440 Millionen Jahren.

Diese Vergletscherung löste die Zweite Große Extinktion aus, die größer war als die in der Kreidezeit (diejenige, die das Aussterben der nicht aviären Dinosaurier provozierte) und nur von der Großen Extinktion des Perm übertroffen wurde.

Vom Ordovizium ist es notwendig, zwei große Arten von Tieren hervorzuheben: die Skorpione und die Fische. Die aktuellen Skorpione haben ihren Ursprung im Ordovizium, wurden aber von 50cm als Megarachne bis zu 2’5m als Megalograptus gemessen. Im Falle von Fischen gibt es die bekannten Placodermos, Fische, die, wie der Name schon sagt, aus Knochenplatten bestanden (hauptsächlich in der Kopfzone).

Silur

Phase, die vor etwa 440 Millionen Jahren begann , mit der Zweiten Vergletscherung und einem großen Aussterben durch sie.

Von Silurico hebt sich die große Menge der gefundenen fossilen Muscheln ab, vor allem aus den Gattungen der Ammoniten , aber auch Muscheln und Brachiopoden. Obwohl viele der Trilobiten am Ende des Ordoviziums ausstarben, expandierten sie im Silur wieder in viel markanteren Formen.

Im Silur beginnen sich die ersten Landpflanzen zu bilden. Diese Pflanzen ähneln überhaupt nicht den heutigen Pflanzen. Es waren kleine, kugelförmige Pflanzen. Es wurde angenommen, daß diese Pflanzen durch eine Symbiose gebildet wurden, die derjenigen ähnelt, die sie zwischen Pilzen und aktuellen Algen, die die Flechten geben, haben. Diese Art der Symbiose kann der Ursprung sein und gleichzeitig erklären, warum einige Pilze und Bakterien in den Wurzeln von Pflanzen, so daß sie Nährstoffe auf eine einfachere Weise aufnehmen können, oder sie widerstandsfähiger gegen Stress machen.

Devon

Phase, die vor etwa 415 Millionen Jahren begann. Es ist die “Fish Stage” , wo der Gnatostomados-Fisch seinen Ursprung hat. Diese Fische sind die ersten Tiere mit Kiefer, was ein evolutionärer Fortschritt war, obwohl sich die ersten Zähne noch nicht gebildet haben.

Die Gnatostomadenfische wie die Dunkleosteusno besaßen Zähne, aber ihr Kiefer wurde gesägt und geformt, was das Aussehen der Zähne ergab, aber es waren feste Knochen.

Zu dieser Zeit beginnen auch die Tiere zu den Tieren zu gehen, um zu landen und die ersten Amphibien zu bekommen. Da sie keine Konkurrenten an Land hatten (mit Ausnahme der Wirbellosen, die bereits an Land leben und enorme Größen erreichten), entwickelten und strahlten sie sich schnell aus und konnten die Wirbellosen allmählich verdrängen.

Karbon

Phase, die vor etwa 360 Millionen Jahren begann. Es ist eine sehr feuchte und warme Stufe , in der am Ende der Stufe die ersten großen Wälder prähistorischer Nadelbäume entstanden sind, obwohl sie bald die ganze Erde einnehmen würden. Ein Großteil der fossilen Holzkohle stammt aus dieser Zeit, daher hat sie diesen Namen.

Im Karbon entstanden auch Reptilien und brachten zwei große Fortschritte in die Evolution ein: die Fruchtblase Ei und Schuppen. Ihr Leben brauchte keine ständig feuchte Haut mehr oder eine feuchte Umgebung wie einen Teich oder einen Fluss.

Das Amnionei bedeutete den gleichen Schritt, die Unabhängigkeit des Wassers, aber diesmal für die Nachkommen. Dadurch konnten die Jungtiere den Erwachsenen sehr ähnlich sein, sie mussten keine Metamorphose durchlaufen, sondern nur wachsen.

Perm

Der Perm ist die letzte Etappe des Paläozoikums , die vor fast 300 Millionen Jahren begann und vor 250 Jahren endete, eine Etappe mit fast extremen Temperaturschwankungen (sehr heiße Sommer und sehr kalte Winter), aber wenn sie zu Ende geht, geht sie in ein trockeneres und heißeres Klima mit einer höheren Durchschnittstemperatur über.

Zu diesem Zeitpunkt entstand eine Reihe von speziellen Reptilientieren , die Reptilien-Mamiferoide: die Synapsen (von denen Säugetiere ausgehen würden). Die ersten Reptilien-Mamiferoide, die in der irdischen Umgebung auftauchten und dominierten, waren der Pelicosaurus, einige bekannt als Dimetrodon und der Edaphosaurus , mit einem Aussehen, das eher an einen Dinosaurier erinnert, aber die Dinosaurier sind später.

Am Ende des Perm waren die Reptilien-Mamiferoiden, die die terrestrische Umwelt dominierten, die Terapsiden. Diese Tiere haben ein Aussehen, das eher an aktuelle Säugetiere erinnert, wenn auch noch sehr weit von ihnen entfernt, wie man in Gorgonops sehen kann.

Am Ende des Perm, vor 250Ma, ereignete sich eine große Katastrophe, die fast das gesamte Erdleben dezimierte. Dies ist die Große Perm-Ausrottung, die größte Ausrottung, die jemals auf der Erde stattgefunden hat und die fast alles Leben auf dem Planeten vernichtet hätte. Damit endet das Paläozoikum und das Mesozoikum beginnt, die Ära der Dinosaurier .